2. Relegationsspiel: TSG Ehingen – TSV Trillfingen [11.06.2017]


TSG Ehingen – TSV Trillfingen 2:0

Tore: 1:0 (13.), 2:0 (82.)

Wir haben es hinter uns, das wohl größte Spiel der Vereinsgeschichte! Was bleibt, ist der Stolz, eine verdammt geile Saison gespielt zu haben und diese Saison mit den beiden Relegationsspielen abgeschossen zu haben.

Vor 1100 in Altheim bei Riedlingen, war unseren Jungs die Nervosität am Anfang noch deutlich anzumerken und so fand die TSG Ehingen besser ins Spiel. Nach einem langen in Ball in der 13. Minute über die TSV-Abwehr hinweg, hob der TSG-Stürmer die Kugel fein über unseren Goalie Andre Krause. Unsere Mannen mussten dadurch schon früh einem Rückstand hinterherlaufen, zeigten sich allerdings nicht geschockt. Die TSG blieb zwar die bessere Mannschaft, allerdings hielten unsere Jungs mit allen Mitteln dagegen. Nach 20. Minuten schien unser TSV dann jedoch etwas die Überhand zu bekommen und konnte sich die eine oder andere Tormöglichkeit erarbeiten. Zunächst scheiterte aber Fabian Singer, ehe auch Kai Krause sein Glück vergebens versuchte. Unser TSV ließ in der Folge nach hinten nicht mehr viel zu. Einzig ein schnell ausgeführter Freistoß brachte nochmals Gefahr für die TSV-Defensive um Adrian Stehle und Co.

Nach der Pause drückten unsere Jungs aufs Gas, jedoch ohne weiter zwingend zu sein. Und auch die erste Chance gehörte wieder den Ehingern. Nach einem Freistoß stand der TSG-Stürmer sträflich frei, fand aber in Andre Krause seinen Meister. Nach 70 Minuten stellte unser Trainerteam dann um und versuchte nochmals alles für die Offensive. Dies machte sich auch recht schnell bezahlt. Nach einem Freistoß von Fabian Singer, der knapp über den Kasten strich, war es nur eine Minute später Norman Vogt, der seinen Kopfball knapp über den Kasten setzte. Nach 80 Minuten dann die Entscheidung. Aus einem Abschlag des TSG-Keepers entstand letztlich das 2:0 für die Gäste. Der Ehinger Stürmer konnte die Kugel mit der Brust runternehmen, ehe er Fabian Wütz und Adrian Stehle wie Slalom-Stangen da stehen ließ und zum 2:0 einschob. Stehle und Wütz suchten nach dem Spiel noch vergeblich nach dem Kompass, ehe ihnen der richtige Weg zum kühlen Blonden gezeigt wurde. Danach lief es bei den beiden wieder rund. Schwach am Ball, stark an der Flasche.

Die letzten zehn Minuten zeigten unsere Jungs nochmals Moral und bekannten sich zu ihren Farben. Sie warfen nochmals alles rein, aber schafften es nicht mehr den Rückstand aufzuholen. Nach 90 Minuten war der Traum Landesliga letzten Endes besiegelt. Traurig war darüber aber niemand, denn auf das Erreichte konnte man stolz zurück blicken. Nach einer schönen Heimfahrt in den zwei gemieteten Bussen, gab es für alle Beteiligten noch ein Abschlussgetränk und das ein oder andere Stück Pizza. Der TSV (auch im Namen der Spieler) bedankt sich bei allen mitgereisten Fans für die Unterstützung in Altheim/Albstadt und natürlich für die gesamte Unterstützung auf und neben dem Platz in der Saison 2016/2017. Wir freuen uns auf Euch in der neuen Saison 🙂

Für den TSV spielten:

A.      Krause – R. Kolb, A. Stehle, F. Wütz, T. Schumacher (71. Minute J. Eberhart) – L. Kolb (55. Minute H. Rauscher), P. Stehle (86. Minute J. Nelson) – K. Krause, N. Vogt, F. Singer – F. Heller (64. Minute M. Schneider)