SG Isingen/Brittheim – TSV Trillfingen 2 & TSV Frommern – TSV Trillfingen 1 [09.10.16]


SGM Spfr. Isingen/TSV Brittheim – TSV Trillfingen II 2:2

Tore: 0:1 M. Singer (22.); 1:1 (55.); 2:1 (73.); 2:2 H. Rauscher (88.)

Die zweite Mannschaft des TSV Trillfingen musste am vergangenen Sonntag arg gebeutelt die Reise nach Brittheim antreten. Zusätzlich zum Negativlauf der vergangenen Woche mussten unsere Jungs auch noch auf etliche Stammkräfte verzichten. Dennoch zeigte die Elf von Trainer Peter Burkhart eine ansprechende Leistung und holte letztlich beim 2:2 einen Punkt.

Auf dem bestens präparierten Geläuf in Brittheim verlief die Anfangsphase der Partie relativ ruhig. Der TSV war bemüht, die Spielkontrolle zu übernehmen und insbesondere in der zwangsweise stark durchgewechselten Defensive Ruhe zu finden. Dies gelang den Mannen um Abwehrchef Pascal Henle zu Beginn recht ordentlich. Erst nach 20 Minuten wurde es das erste Mal kritisch im Strafraum des TSV. Nach einem Ball in die Gasse war der Stürmer auf und davon, Patrick Rehn konnte aber im letzten Augenblick noch entscheidend stören. Der TSV zeigte einige gefällige Kombinationen im Mittelfeld durch Max Schneider, Daniel Wimmer und Heiko Rauscher. Am Ende einer solchen Kombination spielte Max Schneider einen wunderbaren Pass in die Spitze auf unseren schnellen Flügelstürmer Marco Singer, welcher sich diese Chance nicht entgehen ließ. Mit der Führung im Rücken agierte der TSV weiterhin spielbestimmend und ließ die Heimelf kaum zu Gelegenheiten kommen, spätestens beim souverän mitspielenden Torhüter Niklas Hojdem war Endstation. In der 37. Minute hätte der TSV erhöhen können. Ein Angriff, der einer Kopie des 1:0 glich, nur dass dieses Mal Daniel Wimmer den herrlichen Pass spielte, konnte Marco Singer dieses Mal leider nicht verwerten. In der 43. Minute gab es erneut die gleiche Situation, die aber auch hier nicht zum Torerfolg führte.

Nach der Pause wurde der Gast etwas stärker, ohne dabei zwingend zu werden. In der 55. Spielminute segelte ein langer Freistoß in den Strafraum des TSV. Der Stürmer der Heimelf konnte ungehindert köpfen, fand aber im stark reagierenden Hojdem seinen Meister. Der Ball rollte Richtung Toraus und wurde nochmals aus kurzer Distanz reingeschlagen. Der Ball prallte unglücklich an der Ferse von Niklas Hojdem und landete schließlich zum Ausgleich im Netz. Danach wurde der TSV wieder zielstrebiger. Jimmy Nelson scheiterte kurz darauf aus 16 Metern an der Unterkante der Latte. Ob der Ball die Torlinie überschritten hat, hätte wohl nur das Hawk-Eye klären können. Kurz danach traf auch Max Schneider mit einem Distanzschuss lediglich die Latte. Wie so oft im Fussball rächte sich das und die Heimelf kam vollkommen überraschend mit der zweiten Chance zum 2:1 Führungstreffer. Im Vergleich zu den Vorwochen gab unsere Elf aber nicht auf und stemmte sich gegen die Niederlage. In der 88. Minute segelte ein Eckball in den Strafraum, Kapitän Pascal Henle konnte den Ball zu Heiko Rauscher spitzeln und dieser brachte das Spielgerät zum verdienten 2:2 über die Torlinie.

Hier wären definitiv drei Punkte drin gewesen. Allerdings hatte der TSV Pech im Abschluss, zeigte sich aber dennoch stark verbessert zu den Spielen der vergangenen Wochen.

Für den TSV spielten:

N.Hojdem – P. Rehn, E. Bader, P. Henle, T. Till (73. T. Böhmler) – D. Wimmer, M. Schneider – M. Singer (43. J. D’Ulisse), H. Rauscher, J. Metzger (80. F. Häusel) – J. Nelson

img_3274

TSV Frommern – TSV Trillfingen 0:3
Tore: Fabian Singer (44.), Kai Krause (68.) und Tim Weimann (85.)
Am gestrigen Sonntag gastierte unsere erste Mannschaft beim TSV Frommern. In einem insgesamt sehr schnellen und auch guten Bezirksligaspiel, setzte sich unser TSV letztendlich verdient mit 3:0 durch, auch wenn das Ergebnis am Ende vielleicht ein Tor zu hoch ausfiel.
Der Start verlief für unseren TSV in Frommern nicht nach Maß und so hatte man in der ersten Hälfte viel mit dem ungewohnten Kunstrasen zu kämpfen. Der Ball wurde auf dem feuchten Untergrund sehr schnell und so kamen viele Pässe der Jungs von Coach Markus Helber sehr ungenau. Dies hatte für unsere Jungs zur Folge, dass Levi Kolb die erste und einzige richtige Torchance der erste Hälfte erst in der 32. Minute hatte. Sein Fernschuss verfehlte das Ziel aber knapp. Unser Tor in der 44. Minute erzielte Fabian Singer letztendlich mit einem herrlich getretenen Freistoß in den Winkel. Eine zu diesem Zeitpunkt glückliche Führung, jedoch wäre auch eine Führung auf der anderen Seite nicht verdient gewesen, da sich die Gastgeber in der ersten Hälfte keine einzige Chance herausspielen konnten.
An dieser Tatsache änderte sich auch nach der Pause nichts. Unsere Defensive um Kapitän Adrian Stehle stand weiterhin sehr sicher und ließ bis kurz vor Schluss weiterhin nichts anbrennen. Auf der anderen Seite wurden unsere Jungs nun aber zwingender und erspielten sich die eine oder andere Torchance, ohne jedoch so richtig gefährlich zu werden. In der 68. Minute ließen unsere Jungs dann ihr ganzes Können aufblitzen. Einen herrlich vorgetragenen Spielzug konnten die Frommerner nur mit einen Foul im Strafraum stoppen. Nachdem Levi Kolb herrlich von Fabian Heller mit einem Doppelpass bedient wurde, wurde er vom gegnerischen Kapitän rüde von den Beinen geholt und musste deshalb auch später ausgewechselt werden. Den fälligen Elfmeter verwandelte Kai Krause sicher zum 2:0. Anschließend wurde die Gangart der Gastgeber unnötig ruppiger und sie ließen sich ein ums andere Mal zu Undiszipliniertheiten hinreißen. So auch in der 74. Minute, als der Stürmer nach einer Schiedsrichterbeleidigung mit Gelb-Rot vom Platz flog. In der Folge bestimmte der TSV das Geschehen sehr kontrolliert und konnte in Person von Tim Weimann noch auf 3:0 erhöhen. Dieser setzte sich mit einem herrlichen Solo gegen die gesamte gegnerische Defensive durch und schloss überlegt zum 3:0 ab. Die letzten paar Minuten leistete sich unsere Defensive dann noch zwei Unaufmerksamkeiten, die eine insgesamt sehr gute Defensivleistung noch etwas beschmutzte. Nachdem Adrian Stehle einen langen Ball per Kopf zu Torhüter Andre Krause weiterleiten wollte, verfehlte Adrian das Leder und lud den Stürmer noch auf den ersten Torschuss der Frommerner ein. Diese ließen die Chance aber ungenutzt und so stand weiterhin die Null. In der Nachspielzeit setzte sich der Außenspieler aus Frommern noch gegen Marius Braitmaier und Fabian Wütz durch und brachte die Kugel scharf in die Mitte, wo der gegnerische Stürmer über den Ball schlug und somit die Chance auf den Ehrentreffer ausließ.
Alles in allem eine sehr schwierige Aufgabe für unsere Jungs, die das Ganze aber mit einer geschlossenen Mannschaftsleistung sehr gut lösten und somit weiterhin auf dem ersten Tabellenplatz stehen.

Für den TSV spielten:

A. Krause – R. Kolb, A. Stehle, F. Wütz, D. Dürr (86. Minute M. Braitmaier) – L. Kolb (72. Minute T. Hanslok), P. Stehle – F. Singer (69. Minute T. Weimann), N. Vogt, K. Krause – F. Heller (84. Minute J. Eberhart)

img_3427 img_3428 img_3429 img_3430 img_3431 img_3440 img_3446 img_3447 img_3449 img_3451 img_3453 img_3454 img_3458 img_3466 img_3467 img_3468 img_3471 img_3472 img_3473 img_3474 img_3475 img_3477 img_3478 img_3484 img_3485 img_3486 img_3489 img_3490 img_3492 img_3494 img_3495 img_3496img_3503