Bericht zur Generalversammlung am 03.03.17


Am vergangenen Freitag fanden im Sportheim die Generalversammlungen des TSV, sowie seines Fördervereins statt. Den Anfang dabei machte der Vorsitzende Steffen Remert, der die zahlreich erschienenen Gäste im Namen des Fördervereins recht herzlich begrüßte. In seinem kurzen Tätigkeitsbericht berichtete Steffen über die Veranstaltungen des Fördervereins, das Kesselfleischessen, das Oktoberfest sowie das Jugendhallenturnier. Anschließend gab Kassier Simon Bogenschütz einen Einblick in die Finanzlage des Vereins. Kassenprüfer Daniel Sauter bescheinigte ihm eine saubere und ordentliche Kassenführung und sprach sich für die Entlastung des Kassiers aus. Den Abschluss der Vorträge bildete der Bericht der Schriftführerin Simone Heller, die ebenfalls nochmal auf die Veranstaltungen des Fördervereins eingegangen ist. Für die Entlastung der Vorstandschaft wurde Hermann Heim von der Versammlung vorgeschlagen, der nach kurzen Grußworten diese auch durchführte. Dabei wurde die gesamt Vorstandschaft einstimmig entlastet. Zum Schluss seiner Agenda führte Steffen aus, dass bis eine Woche vor der Versammlung keine schriftlichen Wünsche und Anträge bei ihm eingegangen sind und so kamen auch in der Versammlung keine Wünsche mehr auf. Somit konnte Steffen die Generalversammlung 2017 pünktlich beenden. Nach einer kurzen Pause begann unser Vorstand Organisation Simon Fecht mit der Begrüßung für die Generalversammlung des Hauptvereins. In seinem Tätigkeitsbericht ging Simon auf die in 2015 gesetzten Ziele ein und ob die Vorstandschaft darin Fortschritte machen konnte. Besonders erfreut hat er sich über die Umsetzung des Plans „TSV geht grün“. Im Juni konnte auf dem Dach des Sportheims eine PV-Anlage installiert werden, die die Stromkosten im Sportheim bereits jetzt nachträglich veränderten. Als ein Höhepunkt bezeichnete er die Erdwärmebohrung im Dezember, die es dem TSV ermöglicht, seine Heizungen im Sportheim mit dieser kosten- und CO2-günstigen Alternative zu betreiben. Damit sieht Simon uns nicht nur als Vorreiter im sportlichen, sondern auch im ökologischen Bereich im Zollernalbkreis. Ein weiteres Ziel, das 2015 gesetzt wurde, war die verbesserte Öffentlichkeitsarbeit des Vereins. Durch viele kleine Maßnahmen konnten im vergangenen Jahr 20 Meter neue Bandenwerbung gewonnen werden, sowie viele Bestandskunden mit neuen Banden ausgestattet werden. Durch diverse Arbeitseinsätze konnte die Bandenkonstruktion erneuert werden, was die Integration neuer Banden nun wesentlich einfacher macht. Außerdem wurde der Internet-Auftritt und die Nutzung neuer Medien des Vereins in den letzten beiden Jahren stark verbessert. Der TSV wollte außerdem sein soziales Engagement in Zukunft stärker erhöhen und hatte zu diesem Anlass 2015 an der DKMS Aktion „Helden gesucht“ teilgenommen. Im letzten Jahr konnte dabei der erste Erfolg erzielt werden, denn durch diese Aktion konnte Tim Schumacher als Spender ausgewählt werden und somit ein Leben retten. Simon bedankte sich im Nachhinein nochmals recht herzlich bei allen, die an dieser Aktion teilgenommen haben und den Verein damit positiv präsentiert haben. Nach seinem Bericht übergab Simon das Wort an Kassier Daniel Wimmer, der ebenfalls fast nur Gutes zu berichten hatte. Kassenprüfer Daniel Sauter bescheinigte auch ihm eine herausragende Kassenführung und schlug eine Entlastung des Kassier vor. In seinem Protokollbericht ging Nico Henle auf die weiteren Aktivitäten des TSV im Jahr 2016 ein. Dies waren neben diversen Arbeitseinsätzen die Altmaterialsammlung, die Teilnahme am Vereinsturnier des Schützenverein Trillfingens sowie die Unterstützung des Fördervereins beim Oktoberfest und Jugendhallenturnier. Im ganzen Jahr 2016 hielt die Vorstandschaft des TSV acht Sitzungen mit einer sehr guten Beteiligung von 88 % ab. Um den Spaß nicht zu kurz kommen zu lassen unternahm der Ausschuss Ende Oktober einen Ausflug in die Kletterhalle Balingen, um sich dort auszutoben und die Kameradschaft zu stärken. Anschließend folgten die Berichte der Sparte Fußball. Den Anfang machte Simon Fecht mit der AH-Mannschaft, die einen guten Mix zwischen sportlichem und festlichen Aktivitäten im Jahr 2016 pflegte. Neben der meist wenig erfolgreichen Teilnahme an Turnieren, unternahmen sie einen Ausflug nach Edenkoben zum Weinfest und nach Haigerloch ins Hasenheim und veranstalteten ihr traditionelles Kesselfleischessen im Feuerwehrhaus. Weiter ging es mit dem Bericht des Jugendleiters Adrian Stehle zur Situation der Jugend des TSV. Momentan spielen in sieben Altersklassen und 15 Juniorenteams Spieler des TSV. Der Spielbetrieb von der A- bis zur E-Jugend ist in der SGM Eyachtal geregelt. Der TSV stellt aktuell nur fünf aktive Trainer, was Adrian sehr bedauerte und er appellierte nochmals an die Versammlung, sich Gedanken zu machen. Höhepunkte in der Jugendarbeit 2016 war das traditionelle Jugendhallenturnier im November sowie die Winterwanderung Anfang Dezember, bei der erstmals auch ein Nikolaus und Knecht Ruprecht die Kinder erfreute. Anschließend berichtete Adrian über die Trainer und Platzierungen der einzelnen Jugenden und zeigte sich über den aktuellen Stand doch sehr erfreut. Die Ziele, die der TSV sich in der Jugendarbeit gesetzt hat, wie jedem Jugendlichen die Möglichkeit bieten Fußball zu spielen, neue Jugendspieler zu gewinnen, oder die Vereinsverbundenheit durch Events herzustellen, konnten eingeleitet werden und zum Teil schon deutlich verbessert werden in den letzten beiden Jahren. Jedoch verspricht sich der TSV und seine Verantwortlichen in den kommenden beiden Jahren nochmals einen deutlichen Fortschritt in dieser Sparte. Den letzten Bericht im sportlichen Bereich präsentierte traditionell der sportliche Leiter Michael Fechter. Nachdem die 1. Mannschaft in der Saison 2015/2016 gerade noch der Abstiegsrelation entgangen ist und lediglich der Gewinn des Halleneyachpokals ein Erfolg darstellte, lief es im 2. Halbjahr deutlich besser. Mit der Installation des neuen Trainerteams Markus Helber/ Norman Vogt konnte die Vorrunde 2016/2017 sehr erfolgreich gestaltet werden und der TSV steht völlig verdient auf Platz Eins der Bezirksliga. Das gesetzte Ziel, nachhaltig an das obere Drittel der Bezirksliga ranzuschnuppern ist somit vollauf erfüllt, jedoch meinte Michael, das auch Ausrutscher nach oben akzeptiert werden. Statistisch gesehen absolvierte die 1. Mannschaft 2016 47 Punkt-/Freundschafts-/Pokalspiele mit 29 Siegen, 9 Unentschieden und 9 Niederlagen. Dabei wurden 34 Spieler eingesetzt. Mit 45 Spielen absolvierte der Winterneuzugang 2016 Reto Kolb die meisten Spiele, Torschützenkönig wurde Kai Krause mit 21 Toren vor Fabian Heller mit 20 Toren und Levi Kolb mit 11 Toren. Die 2. Mannschaft konnte die Saison 2015/2016 zufriedenstellend auf Platz 4 abschließen. Ziel für die neue Saison war, dies nochmal zu steigern. Dafür wurde ab Juli mit Peter Burkhart ein neuer Trainer engagiert, doch leider klappte dies nicht so, wie erwünscht und bereits im Oktober folgte die Trennung. Dafür übernahm Uli Schneider den vakanten Job und belegt mit der Mannschaft aktuell Platz fünf. Statistisch gesehen absolvierte die 2. Mannschaft 2016 33 Punkt-/Freundschafts-/Pokalspiele mit 15 Siegen, 8 Unentschieden und 10 Niederlagen. Dabei wurden 48 Spieler eingesetzt. Mit 32 Spielen absolvierte Kapitän Pascal Henle die meisten Spiele, wie es sich laut Michael für einen Kapitän auch gehört. Torschützenkönig wurde Tim Hanslok mit 17 Toren. Nach dem statistischen Teil konnte Michael die Vertragsverlängerung des Trainerduos der 1. Mannschaft bekannt geben und dankte nochmals allen, die sich im sportlichen Bereich des TSV beschäftigen. Nach all den Berichten bat Simon den Ortsvorsteher Hermann Heim um die Entlastung der Vorstandschaft, die einstimmig angenommen wurde. Hermann richtete zusätzlich noch Dankesworte der Ortschaftsverwaltung aus und gratulierte dem TSV zu seiner erfolgreichen Arbeit. Anschließend übernahm Hermann die Durchführung der Neuwahlen. Dabei standen einige Änderungen im Raum:

 

Vorstand Sport                                     Axel Wick                  ⇒         Daniel Wimmer

Vorstand Sportheim &Sportplatz         Edgar Stehle                       Edgar Stehle

Vorstand Organisation&Finanzen       Simon Fecht                        Simon Fecht

Kassierer                                             Daniel Wimmer                   Nico Henle

Schriftführer                                         Nico Henle                          Adrian Stehle

Jugendleiter                                         Adrian Stehle                      Max Schneider

Sportlicher Leiter                                 Michael Fechter                  Michael Fechter

Vertreter Passive                                 Elmar Singer                       Elmar Singer

Beisitzer                                               Pascal Henle                      Mara Essig

Beisitzer                                               Wolfgang Schubert             Fabian Heller

Beisitzer                                               Marc Jenter                         Marc Jenter

Beisitzer                                                                                         Sven Braun

 

Kassenprüfer                                     Daniel Sauter                        Daniel Sauter

Kassenprüfer                                     Dietmar Seifer                       Armin Christian

Fahnenträger                                     Armin Bisinger                      Armin Bisinger

Sportplatzkassierer                            Karl-Heinz Sauter                 Karl-Heinz Sauter

Sportplatzkassierer                            Oswin Stehle                        Oswin Stehle

Sportplatzpflege                                 Christe Wütz                        Christe Wütz

Sportplatzpflege                                 Eddi Pfeffer                          Eddi Pfeffer

 

Simon dankte Hermann und verabschiedete die ausgeschieden Ausschussmitglieder Axel Wick, Wolfgang Schubert und Pascal Henle mit einem kleinen Präsent. Außerdem beschenkte er Axel zusätzlich mit einem Blumenstrauß für seine insgesamt 10-jährige Tätigkeit im Ausschuss, teilweise mit Doppelfunktion als Vorstand und Jugendleiter. Im Anschluss übergab Simon das Wort an Karl Ritter und Michael Kessler von der Schiedsrichtergruppe Hechingen, die dem TSV- Schiri Norbert Hellstern eine Ehrung übergeben wollten. Norbert ist seit mittlerweile 30 Jahre aktiver Schiedsrichter und hat in seiner Karriere in über 1000 Spielen von der Landesliga abwärts gepfiffen. Dies gebührt großem Respekt und ist heute keine Selbstverständlichkeit mehr, dies im gleichen Verein zu tun. Dafür bekam er von den beiden eine Anstecknadel und ein kleines Präsent und von Simon im Namen des Vereins einen Blumenstrauß und ebenfalls ein Präsent. Nach dieser Ehrung konnte mit der normalen Agenda fortgefahren werden. Im kommenden Jahr ist der TSV Veranstalter des Eyachpokals und dieses Event wirft bereits heute seine Schatten voraus. Um dem Aufwand gewachsen zu sein, möchte die Vorstandschaft zusätzlich einen Festausschuss bilden und diesen von der Versammlung wählen lassen. Alle vorgeschlagenen Mitglieder sind mit ihrer Wahl einverstanden und so konnte der Festausschuss mit folgenden Personen gebildet werden:

Armin Christian, Dietmar Seifer, Axel Wick, Armin Bisinger, Wolfgang Schubert, Sven Dorn, Wolfgang Stehle, Christian Wütz, Oswin Stehle, Gerhard Pfeffer, David Fischer und Jimmy Nelson.

Anschließend blickte Simon auf die Schwerpunkte der Arbeit des TSV aus und konnte die Sitzung nach 2 Fragen aus der Versammlung für beendet erklären.

Der neue Ausschuss des Hauptvereins: (oben von links) Vertreter Passive Elmar Singer, Beisitzer Marc Jenter und sportlicher Leiter Michael Fechter; (Mitte von links): Schriftführer Adrian Stehle, Jugendleiter Max Schneider, Vorstand Sport Daniel Wimmer, Beisitzer Sven Braun; (Unten von links): Vorstand Sportheim & Sportplatz Edgar Stehle, Beisitzerin Mara Essig, Kassier Nico Henle und Vorstand Finanzen und Organisation Simon Fecht. Quelle: http://www.schwarzwaelder-bote.de/inhalt.haigerloch-fussballer-schwimmen-auf-einer-erfolgswelle.bd60f562-d3d1-4eaa-b8d5-4770136ccdfb.html