Berichte: TSV Trillfingen 2 – SGM SV Erzingen/SV Roßwangen II/TSV Endingen II und Frommern 2 – TSV Trillfingen


TSV Trillfingen 2 – SGM SV Erzingen/SV Roßwangen II/TSV Endingen II

In der ersten englischen Woche kam unsere zweite Mannschaft im Heimspiel gegen die SGM SV Erzingen/SV Roßwangen II/TSV Endingen II nicht über ein enttäuschendes 1:1 (1:1) Unentschieden hinaus. Das Tor für den TSV erzielte Tim Hanslok.

Dabei startete der TSV hochkonzentriert und engagiert in die Partie. In den ersten 20 Minuten dominierten unsere Jungs die Partie eindeutig. Aus einer sicheren Defensive heraus wurde Angriff um Angriff über die starken Offensivspieler gestartet. Wie bereits in den letzten Wochen wurde dabei allerdings das Tore schießen vergessen. Immer wieder kombinierte sich der TSV schön über die Außen Tim Hanslok und Tim Weimann bis zur Grundlinie. Auch der Pass in die Mitte war regelmäßig goldrichtig. Leider wurden die Großchancen in der Mitte unter anderem mehrfach von Julius Bürkle oder auch Tim Weimann nicht genutzt. In der 30. Minute musste der TSV dann einen ersten Schock verdauen. Torhüter Niklas Hojdem blieb unglücklich im Rasen hängen und musste verletzungsbedingt ausgetauscht werden. Jürgen Kränzler kam in die Partie zwischen die Pfosten. Der „alte Hase“ Tim Hanslok zeigte dann unseren Jungspunden wieder einmal wie es gemacht wird indem er die verdiente Führung erzielte. Nach einer schönen Kopfballverlängerung von Tim Weimann marschierte Hanslok allein auf das gegnerische Gehäuse und ließ dem starken Torhüter mit einem eiskalt platzierten Schuss ins lange Eck keine Chance. Die Freude über diesen Treffer währte aber nur kurz. Bereits drei Minuten danach in der 36. Minute konnten die Gäste per Kopf nach einem Eckball ausgleichen. Bis zur Pause passierte dann hüben wie drüben nicht mehr viel.

Auch die zweite Hälfte begann schleppend. Die Partie wurde mit zunehmender Dauer ruppiger und zerfahrener. Nennenswerte Aktionen konnten sich beide Mannschaften über lange Zeit nicht mehr erarbeiten. Es entwickelte sich mehr und mehr ein unansehnliches Spiel auf sehr mäßigem Niveau. Einziger Aufreger in Hälfte zwei war ein Lattenschuss der Gäste aus größerer Distanz. Somit gab es am Ende verdientermaßen keinen Sieger und man trennte sich mit 1:1 unentschieden. Bei besserer Chancenverwertung zu Beginn der Partie wäre allerdings deutlich mehr drin gewesen als dieser Punkt.

Für den TSV spielten:

N. Hojdem (30. J. Kränzler) – P. Rehn (85. T. Till), F. Faller, P. Henle, D. Schneider – M. Schweizer, M. Rauscher (85. S. Braun) – D. Fischer (71. J. Metzger), T. Hanslok, T. Weimann – J. Bürkle

 

Frommern 2 – TSV Trillfingen

Die zweite Mannschaft des TSV gastierte am vergangenen Wochenende beim Tabellennachbarn in Frommern bei deren zweiten Mannschaft. Heraus sprang letztlich das zweite Unentschieden in Folge, was unsere Jungs weiter auf der Stelle treten lässt.

Dabei erwischte der TSV wie schon so oft den deutlich besseren Start. Die Blau-Weißen ließen dem Gastgeber zunächst keine Gelegenheit ihr Spiel aufzuziehen. Stattdessen hatten die Jungs von Coach Hans-Peter Hoffmann das Geschehen im Griff und kam zu einigen hochkarätigen Gelegenheiten. Die erste besaß Tim Weimann der alleine in den Strafraum eindrang, leider aber am Torhüter hängen blieb. Auch in der zwölften Minute hatte wiederum die Führung auf dem Schlappen. Philip Stehle setzte schön im Strafraum nach und beschäftigte 3 Gegenspieler. Das Leder gelang in die Mitte zu Tim Weimann der viel Zeit hatte, mit seinem zu zentralem Schuss aber am gegnerischen Torhüter scheiterte. Weitere drei Minuten später steuerte Philip Stehle auf halbrechts in den Strafraum und wollte quer den mitgelaufenen Tim Hanslok anspielen. In letzter Sekunde war allerdings die Fußspitze eines Frommerners dazwischen, sodass auch diese Chance ungenutzt blieb. Wie in den vergangenen Wochen sollte sich der Chancenwucher rächen. Nach einem Chip über die Abwehrreihe des TSV startete der Stürmer der Heimelf aus abseitsverdächtiger Position allein auf Geburtstagskind Niklas Krause zu und ließ diesem keine Chance. Dem TSV aus Frommern gelang somit mit der ersten Chance die zu diesem Zeitpunkt überraschende Führung. Der TSV zeigte sich sichtlich geschockt und es kam ein deutlicher Bruch ins Spiel. So plätscherte die Partie bis kurz vor der Pause vor sich hin. In der 43. Minute hatte der TSV nochmals eine Chance auf den Ausgleich. Einen schnell ausgeführten Freistoß brachte Christoph Merz präzise in den Strafraum auf den Kopf zu Tim Weimann, welcher den Ball aber nicht im Kasten unterbringen konnte.

Nach der Pause kam der TSV wieder stark aus der Kabine und den Spielern war anzumerken, dass sie hier keinesfalls verlieren wollen. Unsere Jungs attackierten nun viel früher und schnürte den Gastgeber regelrecht in dessen Hälfte ein. Klare Torchancen sprangen hierbei jedoch zunächst nicht heraus. Die Gastgeber ihrerseits kamen über Konteransätze kaum noch hinaus und kamen selbst auch zu keinen weiteren Torgelegenheiten. In der 65. Minute legte der TSV nochmals einen Zahn zu. Tim Hanslok chippte einen Freistoß in den Strafraum, Marc Schweizer wurde allein gelassen, schoss den Ball allerdings aus 10 Metern rechts am Tor vorbei. Kurze Zeit später war Philip Stehle auf rechts durchgebrochen, scheiterte aber aus spitzem Winkel am Torhüter. Der Druck unserer Jungs nahm weiter zu, leider wurde aus den vielen Eckbällen und Freistößen zu wenig gemacht. In der 74. Minute schlug Kapitän Pascal Henle eine weite Flanke auf den Kopf von Philip Stehle. Dieser wurde allerdings stark bedrängt und bekam zu wenig Präzision hin. In der 77. Minute hätte der eingewechselte Jimmy Metzger mit seiner ersten Ballberührung den Ausgleich erzielen müssen. Vollkommen allein bekam er den Ball aus 5 Metern nicht am Torhüter vorbei. In der 82. Minute wurde der TSV dann erlöst. Philip Stehle köpfte nach einem Eckball von Jimmy Metzger schön per Aufsetzer zum mehr als verdienten Ausgleich ein. Der TSV blieb auch danach am Drücker. Tim Hanslok wurde schön von Tim Weimann allein in den Strafraum geschickt. Allerdings entschied der Schiedsrichter auf Abseits. Dies war die letzte Chance, sodass das Spiel letztlich mit 1:1 beendet wurde.

Angesichts der Vielzahl der Chancen wäre hier wie schon in den letzten Spielen deutlich mehr drin gewesen. Bereits am Dienstag bietet sich die Gelegenheit, dies besser zu machen. Dann gastiert die SGM Täbingen/Schömberg in Haigerloch.

Für den TSV spielten:

N. Krause – P- Rehn (80. E. Bader), F. Faller, P. Henle, S. Dehner – M. Schweizer, C. Merz – T. Hanslok, M. Rauscher (77. J. Metzger), T. Weimann – P. Stehle

Tore: 1:0 (18. Minute); 1:1 P. Stehle (82. Minute)

 

Bilder vom Spiel gegen SGM SV Erzingen/SV Roßwangen II/TSV Endingen II:

IMG_0629 IMG_0603 IMG_0604 IMG_0607 IMG_0608 IMG_0609 IMG_0611 IMG_0612 IMG_0613 IMG_0614 IMG_0615 IMG_0616 IMG_0617 IMG_0619 IMG_0621 IMG_0622