04.06.2016: TSV Trillfingen – 1. FC Burladingen 6:1


Tore: 1:0 Fabian Heller (38. Minute), 2:0 Fabian Heller (40. Minute), 3:0 Julius Bürkle (49. Minute), 4:0 Fabian Wütz (55. Minute), 5:0 Simon Bogenschütz (57. Minute), 5:1 (63. Minute), 6:1 Simon Bogenschütz (68. Minute)

Das alles entscheidende Spiel fand am Samstag für unsere erste Mannschaft auf dem Wollensack statt. Bei einer Niederlage wäre der TSV dann auch noch tatsächlich auf dem Relegationsplatz gelandet, da sich die Konkurrenz auch keine Blöse gegeben hatte. Jedoch konnte man von Anfang an erkennen, wer die gewilltere Mannschaft war. Die erste Chance des Spiels hatte Julius Bürkle nach 16 Minuten. Er wurde von Philip Stehle auf die Reise geschickt, scheiterte jedoch am Burladinger Torhüter. Eine Unachtsamkeit in der 23. Minute führte zur ersten Burladinger Chance. Der Stürmer ging hier durch unsere Abwehr, als würde sie nicht existieren, verlor dann allerdings vor Andre Krause die Nerven und verfehlte den Kasten deutlich. Es blieb weiterhin ein munteres Spiel und so kam der TSV auch immer wieder gefährlich vor des Gegners Tor. Wieder war es Julius Bürkle der in der 30. Minute einen langen Ball direkt auf das Burladinger Tor ballerte, jedoch bekam der Torhüter wieder seinen Fuß dazwischen. Mit dieser Chance kam auch die beste Phase des TSV in der ersten Hälfte. Zwei Zeigerumdrehungen nach der zweiten Chance, kam auch die dritte für Julius Bürkle. Jedoch bekam der Abwehrspieler noch die Beine dazwischen. Der abgeblockte Schuss von Julius „Ussi“ Bürkle, war aber noch nicht geklärt und so landete der Ball vor den Füßen von Max Schneider, der die Kugel mit seinem linken Fuß ans Aluminium donnerte. Es schien nur noch eine Frage der Zeit zu sein, bis der TSV das erste Tor erzielte. Und mit den stetigen Bemühungen und dem unermüdlichen Kampf, konnte an diesem Tag auch die Weisheit – Wer vorne die Dinger nicht macht, wird hinten bestraft – einpacken! 38 Minuten waren gespielt, als Julius Bürkle am Strafraum des Gegners gefoult wurde. Fabian Wütz legte sich die Kugel zurecht und donnerte sie in die Mauer, wodurch der Ball bei Fabian Heller landete. Dieser brachte die Kugel aber auch erst mit dem zweiten Versuch über die Linie, zum viel umjubelten 1:0 für den TSV! Nur zwei Zeigerumdrehungen später, brachte Kai Krause einen Eckball in den Strafraum. Fabian Wütz, verlängerte die Kugel an den langen Pfosten, wo Reto Kolb die Kugel nochmals hereinbrachte. Philip Stehle gewann anschließend das Kopfballduell, so dass der Ball wieder direkt vor die Füße von Heller kam und dieser den Ball unter die Latte jagte. 2:0! So ging es dann für den TSV in die Pause.

Auch aus dieser kam der TSV wild entschlossen und so kam es auch wie es an diesem Tag auch kommen musste. Der TSV spielte sich im Laufe der zweiten Hälfte in einen Rausch und hatte dazu auch noch das Glück des Tüchtigen. Vier Minuten nach dem Wiederanpfiff brachte Adrian Stehle einen langen Diagonalball auf Julius Bürkle. Der Verteidiger war aber zuerst am Ball und köpfte zum Torhüter zurück. Dieser war dem Ball jedoch schon so entgegen gelaufen, sodass der Verteidiger an ihm vorbei köpfte. So durfte Ussi nur noch einschieben und die Messe war für diesen Tag gelesen! Der FC Burladingen sah nun kein Land mehr und geriet in der 55. Minute mit 4:0 in Rückstand. Der mit aufgerückte Fabian Wütz wurde 25 Meter vor dem Tor von Fabian Heller angespielt und fackelte nicht lange. Sein Schuss wurde vom Verteidiger noch abgefälscht und senkte sich über den Torhüter hinweg ins Tor! Wiederum nur zwei Minuten später wurde der eingewechselte  Simon „Blue“ Bogenschütz von Julius Bürkle in Szene gesetzt und auch er zog aus 20 Metern ab! Sein Schuss drehte sich immer weiter vom Torhüter weg und landete im Endeffekt unhaltbar im linken oberen Eck! Blue war es dann aber auch, der seinen Anteil am Anschlusstreffer der Gäste hatte. J Er konnte den Ball nicht richtig im eigenen Strafraum klären und legte ihn perfekt für den Gegner vor. Dieses Tor war für unsere Jungs zu verschmerzen, aber man merkte nun deutlich, dass sie einen Gang herunter schalteten. Nach dem Anschlusstreffer, war es wieder der Burladinger Stürmer der in der 65. Minute alleine auf Andre Krause zu lief. Andre verkürzte den Winkel aber so geschickt, dass der Stürmer am Pfosten scheiterte. Auf diesen Pfostenschuss hatte Simon Bogenschütz wieder die richtige Antwort parat. Nach einer Flanke von Tim Schumacher, konnte der Gast den Ball nicht entscheidend klären und Blue nutzte den Freiraum für einen gezielten Schuss ins rechte untere Eck. 6:1 für den TSV!

Anschließend passierte nicht mehr viel, so dass der TSV sich auf seine wohl verdiente Sommerpause freuen konnte.

Somit darf der TSV das erste Mal in seiner Vereinsgeschichte eine dritte Saison Bezirksliga genießen, was für ein WAHNSINN!

An dieser Stelle nochmals vielen Dank an unseren scheidenden Trainer Werner Hagenlocher für die letzten 2,5 Jahre!

Für den TSV spielten:

A. Krause – T. Matthews, A. Stehle, F. Wütz, T. Schumacher – M. Schneider, F. Heller – K. Krause (57. Minute J. Schumacher), P. Stehle (65. Minute J. Nelson), R. Kolb (50. Minute S. Bogenschütz) – J. Bürkle (70. Minute D. Dürr)

tsv-burladingen_1516_1 tsv-burladingen_1516_2 tsv-burladingen_1516_3 tsv-burladingen_1516_4 tsv-burladingen_1516_5 tsv-burladingen_1516_6 tsv-burladingen_1516_7 tsv-burladingen_1516_8 tsv-burladingen_1516_9 tsv-burladingen_1516_10 tsv-burladingen_1516_11 tsv-burladingen_1516_12 tsv-burladingen_1516_13 tsv-burladingen_1516_14 tsv-burladingen_1516_15 tsv-burladingen_1516_16 tsv-burladingen_1516_17 tsv-burladingen_1516_18 tsv-burladingen_1516_19 tsv-burladingen_1516_20 tsv-burladingen_1516_21 tsv-burladingen_1516_22 tsv-burladingen_1516_23 tsv-burladingen_1516_24 tsv-burladingen_1516_25 tsv-burladingen_1516_26 tsv-burladingen_1516_27 tsv-burladingen_1516_28 tsv-burladingen_1516_29 tsv-burladingen_1516_30 tsv-burladingen_1516_31 tsv-burladingen_1516_32 tsv-burladingen_1516_33 tsv-burladingen_1516_34 tsv-burladingen_1516_35 tsv-burladingen_1516_36 tsv-burladingen_1516_37 tsv-burladingen_1516_38 tsv-burladingen_1516_39 tsv-burladingen_1516_40 tsv-burladingen_1516_41 tsv-burladingen_1516_42