Bilder + Spielberichte 10.04.16: TSV Boll – TSV I & HSD Jadran Balingen – TSV II


Erste Mannschaft

Am 21. Spieltag der laufenden Bezirksligasaison konnte die erste Mannschaft einen enorm wichtigen Sieg beim direkten Abstiegskonkurrenten in Boll einfahren. Nach starken ersten fünf Minuten mit viel Ballbesitz und ein bis zwei Annäherungen an das gegnerische Tor, ließ der TSV schnell nach und gab das Spiel etwas aus der Hand. Der Gegner aus Boll konnte daraus jedoch nie wirklich etwas zählbares heraus holen. Das Spiel plätscherte bis zu 25. Minute vor sich hin, bis dann endlich Fabian Heller die erste große Gelegenheit für den TSV verbuchen konnte. Nach einem schönen Doppelpass von Daniel Dürr und Tim Schumacher, brachte letztgenannter die Kugel mit einer herrlichen Flanke vor das Tor wo Fabian Heller eigentlich nur noch einköpfen musste. Dieser traf die Kugel jedoch etwas zu früh und köpfte knapp am gegnerischen Gehäuse vorbei. Diese ausgelassene Chance rächte sich nur einige Minuten später, als der Bollener Stürmer auf außen an zwei TSV-Verteidigern vorbei ging und die Flanke in die Mitte brachte. Die erste Chance konnte unser starker Keeper Andre Krause noch vereiteln, jedoch war er beim Nachschuss machtlos. Der TSV zeigte sich überhaupt nicht geschockt und konnte nur drei Minuten später durch Kai Krause ausgleichen. Nach einem Zuspiel von Fabian Heller zog er aus 20 Metern ab und versenkte die Kugel unhaltbar im linken unteren Eck. So ging es mit einem gerechten Unentschieden in die Halbzeitpause.

Nach der Pause zeigte der TSV dann eine wachere und bessere Vorstellung wie noch in der ersten Hälfte. Jedoch kam auch der Gegner um einiges druckvoller aus der Kabine und so entwickelte sich ein gutes Bezirksligaspiel in Boll. In der 47. Minute musste Andre Krause ein zweites Mal sein Können unter Beweis stellen und konnte eine 100 % Chance mit einer Fußabwehr parieren. Davon ließ sich der TSV nicht beeindrucken und so konnten die TSV-Jungs in der 54. Minute das 1:2 erzielen. Nach einer schönen Ablage mit der Hacke von Jan Schumacher, war es Reto Kolb der den Ball mit einem schönen Schlenzer im langen Eck unterbringen konnte. Der TSV blieb weiter am Drücker und hatte nach schöner Vorarbeit von Tim Matthews die Chance durch Kai Krause auf 1:3 zu erhöhen. Letzterer blieb jedoch vor dem leeren Tor noch an einem Bein des Bollener Verteidigers hängen. In der Folge versuchten die Gastgeber den Druck zu erhöhen und hatten immer wieder Möglichkeiten ein Tor zu erzielen. Andre Krause war aber immer wieder hellwach und konnte die Einschussmöglichkeiten mehrmals überragend vereiteln. Nach zahlreichen Konterchancen und spannenden letzten Minuten die alles – auch eine rote Karte nach einer Tätlichkeit für den TSV Boll – zu bieten hatten, pfiff der gut leitende Unparteiische die Partie ab! Am Mittwoch geht es nun zum nächsten Abstiegs- und Derbykracher für die erste Mannschaft gegen den SV Rangendingen.

Für den TSV spielten:

A. Krause – S. Bogenschütz, A. Stehle, F. Wütz, T. Schumacher – M. Schneider (66. Minute C. Merz) – R. Kolb (90. Minute J. Eberhart), J. Schumacher (58. Minute J. Nelson), K. Krause, D. Dürr (46. Minute T. Matthews) – F. Heller

 IMG-20160410-WA0009

Copyright: ZAK

IMG-20160411-WA0000

IMG-20160411-WA0002

IMG-20160411-WA0003

IMG-20160411-WA0004

IMG-20160411-WA0009

IMG-20160410-WA0019

IMG-20160410-WA0028

Zweite Mannschaft

Für unsere zweite Mannschaft gab es am vergangenen Wochenende beim
unangefochtenen Klassenprimus Jadran Balingen leider nichts zu holen.
Letztendlich setzte es für unsere Jungs eine 3:0 (2:0) Niederlage.

Dabei begannen die Mannen von Coach Hans-Peter Hoffmann engagiert und
konzentriert. In den ersten 20 Minuten ergab sich somit ein Duell auf
Augenhöhe bei dem der TSV sogar die bessere Spielanlage präsentierte. Die
bisher ungeschlagenen Gastgeber waren in dieser Phase nur durch lange
Abstöße auf dem kleinen Platz gefährlich. Wie aus dem Nichts resultierte
dann auch aus solch einem Ball die zu diesem Zeitpunkt überraschende
Führung für den Favoriten. Einen langen Ball des Torhüters konnte der
Topstürmer der Liga in den Reihen von Jadran kurz vor dem Strafraum
annehmen, sich geschickt um den Verteidiger des TSV drehen und in der 25.
Minute somit den Führungstreffer erzielen. Der TSV zeigte sich schockiert
und kassierte nur drei Minuten später den nächsten Gegentreffer. Erneut war
ein langer Ball ausschlaggebend. Dieser wurde vom Außenspieler des
Gastgebers aus abseitsverdächtiger Position aufgenommen und in die Mitte
gelegt. Dort nahm wiederum der Torjäger des Spitzenreiters den Ball auf und
erarbeitete sich durch eine feine Einzelleistung eine freie Schussbahn. Der
Ball schlug unhaltbar für Torhüter Niklas Krause aus kurzer Distanz im Tor
ein. Danach rappelte sich der TSV wieder auf und nahm zunehmend wieder am
Spielgeschehen teil. Durch eine taktische Umstellung wurde dem Gastgeber
ihr einziges Mittel der langen Bälle genommen und Jadran Balingen kam über
die restliche Spieldauer kaum noch zu gefährlichen Aktionen. Niklas Krause
war bei den langen Bällen rechtzeitig zur Stelle. In der 37. Minute hatte
der TSV die große Chance zum Anschlusstreffer. Tim Hanslok spielte den Ball
schön in die Schnittstelle zum gestarteten Jan Wehrstein, dieser scheiterte
aber am gut reagierenden Torhüter. Unterdessen wurde unser Coach Mitte der
ersten Halbzeit vom resoluten Schiedsrichter des Geländes verwiesen.

Die zweite Hälfte verlief dann relativ ereignislos. Der TSV schaffte es
nicht, sich bis an den Sechzehner durchzukombinieren und zu Chancen zu
kommen. Auch der Gastgeber wurde zunehmend harmlos. Wie aus dem Nichts fiel
dann wiederum der dritte Treffer des Tages für die Heimmannschaft. Der
gegnerische Stürmer wurde unglücklich am Strafraumeck zu Fall gebracht und
der Schiedsrichter entschied zu Recht auf Elfmeter. Niklas Krause war beim
präzisen Schuss chancenlos. In der Schlussphase nahm auch der TSV nochmals
Fahrt auf und hätte einen Elfmeter zugesprochen bekommen müssen. Julius
Bürkle war vor dem Torhüter am Ball, welcher ihn anschließend von den
Beinen holte. Der Pfiff blieb allerdings aus. Nach einem schönen Pass von
Max Rauscher kam auch der eingewechselte Jimmy Metzger nochmals zu einer
Gelegenheit, ließ diese aber auch ungenutzt. Somit blieb es am Ende beim
mindestens ein Tor zu hoch ausgefallenem Ergebnis.

Für den TSV spielten:

N. Krause – P. Rehn (70. E. Bader), F. Faller, P. Henle, S. Dehner – H.
Rauscher (55. S. Braun), M. Schweizer – T. Hanslok, M. Rauscher, J.
Wehrstein (62. J. Metzger) – J. Bürkle