FOTOS + BERICHTE: TSV Trillfingen – TSV Nusplingen / SGM Erz./Rossw./End. II – TSV Trillfingen II


TSV Trillfingen – TSV Nusplingen 1:2

Nach neun Siegen in Folge setzte es für unsere erste Mannschaft am gestrigen Sonntag die zweite Niederlage der Saison und die erste Heimniederlage der Saison. Der TSV Nusplingen konnte sich durch den Sieg bis auf acht Punkte an unser Team herankämpfen, hat aber noch ein Spiel mehr auf dem Konto.

Unser Team war von Anfang an sehr bemüht das Spiel zu kontrollieren und hatte auch von Beginn an mehr Ballbesitz. Die Jungs standen hinten sicher, aber leisteten sich mit zunehmender Spieldauer immer mehr Ballverluste im Mittelfeld. Die Nusplinger die sehr Defensiv eingestellt waren und mit einer Fünferkette agierten, waren genau auf diese Ballverluste aus, um dann über ihre schnellen Offensivkräfte zum Abschluss zu kommen. Dieses Konzept ging aber meist nur bis kurz vor dem Tor auf, denn unsere Jungs konnten die Angriffe zumeist im Keim ersticken. Die erste nennenswerte Chance unsererseits hatte Fabian Heller. Schön in Szene gesetzt von Kai Krause, konnte er mit einem satten Schuss aus spitzem Winkel den Ball aber nicht im Tor unterbringen. Als dann Tim Weimann ein ums andere Mal auf der rechten Seite für frei gespielt wurde, holte dieser einen indirekten Freistoß im Strafraum des Gegners heraus.  Fabian Wütz konnte die fällige Chance aber nicht nutzen und klärte für den Gegner zum Einwurf 🙂 Als sich dann eine gute aber chancenarme Bezirksligapartie dem Ende der ersten Hälfte näherte, wurde es nochmals spannend. Nach einem umstrittenen Freistoß für die Nusplinger brachte Spielertrainer Thomas Essigbeck den Freistoß auf den langen Pfosten. Dort stieg Abwehrspieler Kevin Alber am höchsten und köpfte den Ball unhaltbar unter die Latte. Der TSV zeigte sich aber unbeeindruckt und fand nur zwei Minuten später in der 44. Minute die passende Antwort. Kai Krause setzte sich auf der rechten Seite durch und schloss ab. Dabei erwischte er Fabian Heller am Rücken, so dass der Ball direkt vor den Füßen von Tim Weimann landete, welcher den Ball trocken ins linke obere Eck versenkte. So ging es anschließend auch in die Pause.

Aus dieser kam nur ein TSV mit dem passenden Willen, Einsatz und Druck, nämlich der TSV aus Nusplingen. Unsere Jungs bettelten bis zum Führungstreffer der Gäste förmlich um den zweiten Treffer, welcher in der 58. Minute auch folgerichtig fiel. Mit einem satten Schuss aus 20 Metern ließ Thomas Essigbeck unserem Goalie Andre Krause keine Chance. Anschließend vertrauten die Nusplinger  wieder auf ihr Konterspiel und ihre starke Defensive. Dieses Konzept ging vollends auf, denn unsere Jungs fanden keine Mittel mehr, um sich gefährlich vor das Tor zu kombinieren. Die einzige Chance unseres TSV war ein Fernschuss von Max Schneider, welcher vom Gästeschlussmann überragend gehalten wurde.  Gegen Ende des Spiels setzte der TSV alles auf eine Karte und stellte nochmals offensiv um. Allerdings waren nur noch die Gäste mit ihren Kontern gefährlich, ohne diese jedoch sauber auszuspielen. Die Lässigkeit, die vor allem Spielertrainer Essigbeck in diesen Situationen zeigte, konnten unsere Jungs leider nicht mehr bestrafen.

Alles in Allem ein verdienter Sieg der Nusplinger, die einen Big-Point unsererseits so vermeiden konnten und das Rennen um die vorderen Plätze so nochmals spannend machen konnten.

Für den TSV spielten:

A. Krause – R. Kolb, A. Stehle, F. Wütz, D. Dürr (65. Minute M. Schneider) – L. Kolb, P. Stehle – K. Krause (78. Minute T. Schumacher), N. Vogt, T. Weimann (84. Minute S. Bogenschütz) – F. Heller (65. Minute J. Nelson)

tsv-nusp1617_1 tsv-nusp1617_2 tsv-nusp1617_3 tsv-nusp1617_4 tsv-nusp1617_5 tsv-nusp1617_6 tsv-nusp1617_7 tsv-nusp1617_8 tsv-nusp1617_9 tsv-nusp1617_10 tsv-nusp1617_11 tsv-nusp1617_12 tsv-nusp1617_13 tsv-nusp1617_14 tsv-nusp1617_15 tsv-nusp1617_16 tsv-nusp1617_17 tsv-nusp1617_18 tsv-nusp1617_19 tsv-nusp1617_20 tsv-nusp1617_21

 

SGM SV Erzingen/SV Rosswangen II/ TSV Endingen II – TSV Trillfingen II 1:6

Tore: 0:1 T. Till (11.); 0:2 P. Henle (17./FE); 0:3 P. Henle (24./FE); 1:3 (32./HE); 1:4 T. Hanslok (59.); 1:5 F. Faller (70.); 1:6 S. Dehner (72.)

Im letzten Spiel des Jahres 2016 stand für unsere Zweite das Spiel in Erzingen gegen die dort heimische SGM SV Erzingen/ SV Rosswangen II/ TSV Endingen II an. Dies konnte mit einem 6:1 – Auswärtssieg sehr erfolgreich gestaltet werden.

Die Jungs von Trainer Uli Schneider (der scheinbar mal wieder die richtigen Worte in der Kabine getroffen hatte ;-)) spielten von Beginn an sehr konzentriert und zielstrebig. Bereits in der Anfangsphase hätte der TSV zwei Elfmeter bekommen können, als einmal Tim Hanslok und einmal Marius Braitmaier im gegnerischen Strafraum zu Fall gebracht wurden. Die Pfeife des Schiedsrichters blieb bei diesen Szenen aber stumm. In der 11. Minute war es dann aber doch passiert. Die Heimmannschaft bekam den Ball nicht geklärt, Jimmy Metzger setzte schön nach und spitzelte zu Thomas Till, welcher zur verdienten Führung trocken abschloss. Aber auch der Gastgeber spielte in der munteren Partie durchaus mit und kam zu guten Situationen, ließ hierbei aber die letzte Konsequenz vermissen. In der 16. Minute setzte Tim Hanslok den generischen Verteidiger unter Druck, gewann den Ball und wurde schließlich im Strafraum von den Beinen geholt. Dieses Mal pfiff der Schiedsrichter auch und es gab folgerichtig den ersten Strafstoß der Partie. Kapitän Pascal Henle übernahm die Verantwortung und verwandelte gewohnt sicher. Nur kurze Zeit später sollte es den zweiten Elfmeter für unseren TSV geben. Dieses Mal war Stefan Dehner links durchgebrochen und eilte im Vollsprint – oder nennen wir es mit erhöhter Geschwindigkeit – in den Strafraum. Der gegnerische Verteidiger setzte zur Grätsche an, kam aber deutlich zu spät, sodass dem Schiedsrichter nichts anderes übrig blieb als den zweiten Foulelfmeter zu geben. Den Ball schnappte sich wiederrum unser Kapitän und auch dieses Mal behielt Pascal Henle die Nerven und erzielte das 3:0. Nach 28 Minuten ergab sich die bis dato größte Chance der Heimmannschaft, diese konnte unser Goalie Niklas Krause aber mit einem bärenstarken Reflex bravourös vereiteln. In der 32. Minute gab es dann den dritten Elfmeter der Partie – nur dieses Mal leider für die Heimelf. Fabian Faller nahm nach einem Freistoß wohl die Hand zu Hilfe, sodass der Schiedsrichter in der unübersichtlichen Situation wohl vertretbar auf Elfmeter für die Gäste entschied. Der Schütze schoss aus seiner Sicht links unten, in genau diese Ecke war unser Torhüter Niklas Krause unterwegs, konnte den Einschlag aber nicht verhindern. Nach einer Notbremse vor dem Strafraum hätte der gelb vorverwarnte Spieler der Erzinger MINDESTENS gelb-rot sehen müssen. Der Schiedsrichter ließ die Karte aber stecken. Da weitere Großchancen unter anderem durch Tim Hanslok nicht genutzt werden konnten, ging es mit einem 3:1 in die Kabinen.

Auch in der zweiten Halbzeit spielten unsere Jungs überlegen und kamen zu weiteren guten Gelegenheiten. In der 59. Minute verlängerte Jimmy Metzger eine Hereingabe von links auf Tim Hanslok, welcher aus vollem Lauf stark abschloss und die Führung auf 4:1 erhöhte. Damit war das Spiel endgültig entschieden. In der Folgezeit gab es dann noch zwei Aktionen mit absolutem Seltenheitswert zu betrachten. In der 70. Minute erkämpfte sich Fabian Faller den Ball und legte rechts raus zu Daniel Wimmer, dieser brachte den Ball wieder in die Mitte. Dort stand der durchgelaufene Fabian Faller parat und zeigte wie einfach Fussball sein kann. Dennoch hatte er erstaunlich viel Mühe alleinstehend den Ball aus 3 Metern über die Linie zu bugsieren. Dies gelang ihm letztendlich aber doch. Zwei Minuten später führte Stefan Dehner im Mittelfeld den Ball und erinnerte sich an eine alte Fussballerweisheit. Da er nicht wusste wohin mit dem Ball zog er aus 35 Metern einfach mal ab und der Ball landete fulminant im gegnerischen Gehäuse. Die Viererkette erhöhte ihr Torkonto an diesem Tag somit auf 4 von 6. Weitere Gelegenheiten blieben ungenutzt, sodass das Spiel letztlich mit einem 6:1 endete.

Unsere zweite Mannschaft verabschiedet sich mit diesem starken Auswärtssieg in die wohlverdiente Winterpause.

Für den TSV spielten:

N.Krause – P. Rehn, F. Faller, P. Henle, S. Dehner – H. Rauscher (68. E. Bader), M. Braitmaier – T. Hanslok, D. Wimmer (80. F. Häusel), T. Till – J. Metzger (85. R. Karabulut)

erzrossend-tsvii1617_1 erzrossend-tsvii1617_2 erzrossend-tsvii1617_3 erzrossend-tsvii1617_4 erzrossend-tsvii1617_5