Hallen-Eyachpokal 2018


Jugend

Am vergangenen Wochenende gingen neben den aktiven Mannschaften und der AH auch unsere Jugend-Teams beim Hallen-Eyachpokal an den Start.

Bei den Bambinis und den F-Junioren stand wie immer der Fair-Play Gedanke im Vordergrund, weshalb es hier nur Eyachpokalsieger zu verkünden gab. Herzlichen Glückwunsch an alle Jungs und Mädels 🙂

Bei den E-Junioren gewann die SG Weildorf/Bittelbronn den Eyachpokal. Hierzu einen herzlichen Glückwunsch vom TSV!

Alle Bambini-Gewinner des Eyachpokalturniers auf einen Blick

Unsere Bambinis bei der Siegerehrung

Unsere F-Junioren

AH

Nach den Jugendmannschaften gingen unsere alten Herren am Samstagabend an den Start. Nach einem Sieg gegen Haigerloch (1:0) und zwei Unentschieden gegen Owingen (0:0) und Bittelbronn (3:3), gab es zum Abschluss eine deftige Niederlage gegen den SV Stetten (0:6). Dies ergab am Ende Platz drei inGruppe A und somit den fünften Rang im Gesamtklassement. Den Sieg ergatterte sich indes die Mannschaft des SV Stetten, die sich in einem spannenden Finale gegen unseren Gruppengegner SV Owingen mit 1:0 durchsetzte. Herzlichen Glückwunsch an dieser Stelle.

Für unsere AH spielten:

Simon Fecht, Oliver Winz, Marco Singer, Uli Schneider, Alex Noll, Nico Henle, Thomas Till und Sven Dorn.

2. Mannschaft

Unsere zweite Mannschaft startete am Sonntag in der Gruppe B und kämpfte von Anfang an aufopferungsvoll gegen teilweise höherklassige Gegner. Unsere Jungs starteten gegen den SV Heiligenzimmern und erkämpften sich nach einem zwischenzeitlichen 0:2 Rückstand noch ein 2:2 Unentschieden. Anschließend zog man  gegen eine gut aufspielende SG Weildorf/Bittelbronn 2 den Kürzeren und verlor mit 0:3. Nach der Mittagspause verlor man denkbar knapp gegen den SV Stetten 1. Hierbei lag man bis 3 Minuten vor Schluss noch mit 1:0 in Front, ehe der Bezirksligist das Spiel noch drehte. Auch im nächsten Spiel gegen die SG Hart/Owingen 1 ging man als Verlierer mit 0:4 vom Platz. Das abschließende Gruppenspiel gegen die SGM Gruol/Heiligenzimmern 2 konnte dann letztlich noch mit 3:2 gewonnen werden. Hierbei schoss Fabian Faller unsere „Elf“ in der letzten Sekunde zum Sieg. Somit war für unsere Zweite erwartungsgemäß nach der Vorrunde Schluss, wobei man sich insgesamt gut verkaufte.

Für den TSV spielten:

Jonas Kimpfler, Steve Kirchner, David Fischer, Thomas Till, Jonas Eberhart, Stefan Dehner, Jimmy Metzger, Felix Häusel und Fabian Faller

 

1. Mannschaft

Besser machte es unsere erste Mannschaft. Von Anfang an zeigte man sich konzentriert und konnte gleich im ersten Spiel gegen die zweite Garde des SV Stetten einen hohen Sieg einfahren. Unsere Jungs knipsten dabei acht Mal und ließen Aushilfs-Goalie Joey Gerlach nur einmal den Ball aus dem Netz holen. Im zweiten Spiel gegen Bezirksliga-Konkurrent Gruol ließ man nichts anbrennen und ließ im gesamten Spiel nur einen Torschuss zu, welcher aber direkt den 2:1 Anschlusstreffer bedeutet. Doch unsere Jungs zeigten keine Nerven und erhörten am Ende gar auf 4:1. Nach der Mittagspause gab es dann den einzigen Dämpfer des Tages, welcher aber sicherlich zur rechten Zeit kam. Gegen die SG Weildorf/Bittelbronn, welcher schon zum Dauerkonkurrent in der Halle geworden ist, verlor man am Ende verdient mit 1:3. Somit musste im letzten Spiel ein hoher Sieg gegen die zweite Mannschaft des Gastgebers aus Hart her. Hier ließen die Jungs von Norman Vogt nichts anbrennen und erzielten einen 8:0 Sieg, so dass der Halbfinal-Teilnahme nichts mehr im Wege stand.

Dort traf man dann wiederum auf einen Bezirksliga-Konkurrent und den Seriensieger des letzten Jahrzehnts, den SV Stetten. Hier gingen wir schnell mit 1:0 in Führung, mussten aber genauso schnell den Ausgleich einstecken. Durch einen Doppelschlag von Fabian Singer ging man aber 3 Minuten vor dem Ende mit 3:1 in Führung. Anschließend kam Stetten noch zum Anschlusstreffer und drängte auf den Ausgleich, der aber nicht mehr fallen sollte. Finale! Revanche? Denn auch die SG Weildorf/Bittelbronn konnte sich wieder bis ins Finale spielen und so stand der Revanche zu 2017 nichts mehr im Wege. Denkste! Denn so einfach war es dann doch nicht  🙂

Unsere Jungs gingen im Finale zweimal in Führung durch Fabian Heller und Daniel „The Wall“ Dürr, mussten allerdings auch zweimal den Ausgleich einstecken. Besonders bitter. Das 2:2 erzielte die SG nur 29 Sekunden vor Schluss per direktem Freistoß. Somit ging es in die Verlängerung. In dieser schenkten sich beide Teams nichts, ehe wieder Aushilfs-Goalie Joey Gerlach in Erscheinung trat. Er schoss mit seinem vierten Turniertreffer an diesem Tag, das entscheidende 3:2 und ließ die blau-weißen Anhänger jubeln. Dieser Jubel kannte nach Abpfiff wiederum keine Grenzen und macht uns unheimlich stolz. Mindestens ein Jahr werden wir nun Titelträger sein und dies auch Genießen.

HALLEN-EYACHPOKALSIEGER 2018

Somit holten unsere Jungs zum zweiten Mal in der Vereinsgeschichte den Hallen-Eyachpokal nach Trillfingen 🙂

Für den TSV spielten:

Joey Gerlach, Adrian Stehle, Fabian Heller, Daniel Dürr, Simon Bogenschütz, Fabian Singer, Reto Kolb, Kai Krause und Robin Haid.