Interview Imagebroschüre / Leitbild


Simon Fechter / Axel Wick / Edgar Stehle

Seit der Generalversammlung im März 2015 und der damit verbundenen Veränderung im Vorstand, hat der TSV Trillfingen viele Projekte in die Wege geleitet, die bereits abgeschlossen sind, oder sich inzwischen auf der Zielgerade befinden. Neben einem Leitbild wurde eine Imagebroschüre für Mitglieder, Sponoren und Gönner erstellt.

Wir wollen mehr über die Hintergründe und die Arbeit beim TSV Trillfingen erfahren.

Wir haben daher einige Fragen an Simon Fecht, unseren Vorstand für Finanzen und Organisation, gestellt.

Was hat sich seit der letzten Generalversammlung beim TSV verändert?
Wir haben uns vor der Generalversammlung beraten und darauf verständigt wieder mit 3 Vorständen die ahlperiode anzugehen und mit klaren Zuständigkeitsbereichen den Verein zu steuern.
Axel Wick hat hier, wie bereits in der Vergangenheit, die Verantwortung für den sportlichen Bereich und Edgar Stehle ist für Sportheim und Sportplatz verantwortlich. Hier wurde bereits in den letzten Jahren hervorragende Arbeit geleistet. Ich habe die Verantwortung für die Finanzen und die Vereinsorganisation übernommen, da wir hier noch am meisten Nachholbedarf hatten.

In den jeweiligen Bereichen arbeiten wir in kleineren Gruppen verschiedene, fest definierte Themen aus, die wir dann im Gesamtausschuss beraten und beschließen. Wir sind hier noch schlagkräftiger geworden und können Projekte schneller in Angriff nehmen und abschließen als zuvor. Wir haben dabei im Vorfeld darauf geachtet, dass unsere Ausschussmitglieder jeweils dort eingesetzt werden, wo Sie auch Ihre individuellen Stärken einbringen können. Das ist uns rückblickend auch sehr gut gelungen. Wir sind bisher mit der geleisteten Arbeit sehr zufrieden!

Welche Themen waren Dir in den letzten Monaten besonders wichtig?
Neben der Schaffung von finanzieller Unabhängigkeit und klaren Vereinsstrukturen, mit entsprechenden Zuständigkeitsbereichen, haben wir weiter klare Anforderungen an uns als Verein, aber auch an unsere Mitglieder gestellt. Wir haben diese in Form eines Leitbildes definiert. Ein funktionierendes Vereinsleben ist nur dann gegeben wenn es gewisse Pflichten der Mitglieder gibt, aber auch im Gegenzug gewisse Anforderungen an den Verein gestellt werden können. Dies haben wir in den letzten Monaten entwickelt und auch entsprechend umgesetzt. Es ist uns wichtig diese vorzuleben, da wir klare Werte innerhalb des Vereins vertreten und diese auch nach aussen tragen möchten.
In den letzten Jahren haben wir bereits, insbesondere im Finanzbereich, mit einem Finanzausschuss klare Strukturen geschaffen, die durch unseren Kassierer vorbildlich umgesetzt worden sind. Durch diese Strukturen haben wir es in den letzten 2 Jahren geschafft den Verein vollständig zu entschulden.

Das große Ziel den Verein schuldenfrei zu bekommen haben wir erreicht. Wir möchten uns allerdings nicht darauf ausruhen, sondern den eingeschlagenen Weg weiter konsequent fortführen. Gewonnene finanzielle Spielräume wollen wir nutzen, um die Vereinsstrukturen im organisatorischen, als auch im sportlichen Bereich zu optimieren. Alle Maßnahmen sind von unseren Mitgliedern und Sponsoren immer unterstützt worden, darauf sind wir Stolz und sagen DANKE. Ihr habt heute neben dem Leitbild auch eine Imagebroschüre vorgestellt.

Was hat es damit auf sich und was erhofft Ihr euch mit dieser Aktion?
Neben diesen beiden genannten Schwerpunkten muss zunächst auch noch erwähnt werden, dass wir unseren Internetauftritt vollständig überarbeitet haben und somit auch hier eine deutliche Visitenkarte nach außen abgeben. Wir sehen den Auftritt als Eingangsbereich zum TSV und wollten hier modern, einheitlich, aber vor allem übersichtlich auftreten. Dabei haben wir auch gleich einen eigenen Fan-Shop ins Leben gerufen. Wir denken, dass nicht viele Vereine in dieser Größe auf Ihren eigenen Fan-Shop verweisen können.

Aufbauend auf diese Maßnahme wollten wir die Attraktivität und auch die langfristige Tradition des TSV hervorheben. Wir sind stolz auf diese gelebte Tradition und auch darauf, dass wir momentan ein kleiner Teil dieser Geschichte sind und diese jetzt auch aktiv mitgestalten dürfen. Mit der vorgestellten Imagebroschüre möchten wir neben neuen Mitgliedern auch zusätzliche Sponsoren gewinnen, die uns in Zukunft in unseren weiteren Vorhaben unterstützen und begleiten. Darin wird auch unsere Hauptaufgabe in den nächsten Monaten liegen. Die Broschüre soll aber auch nochmal auf die langjährige Tradition verweisen und darauf, was bereits viele Generationen vor uns geschaffen haben. Jede Generation hat Ihre wesentlichen Beiträge zum TSV geleistet und aus dem Verein das gemacht was er heute ist. Zusammenhalt und familiäre Atmosphäre haben den Verein schon in der Vergangenheit geprägt und uns zu vielen Erfolgen, auf und neben dem Sportplatz, geführt. Man kann schon sagen, „der TSV ist mehr als ein Verein!“. Insbesondere im sportlichen Bereich haben wir momentan durch die hervorragende Jugendarbeit enormes Potential, was für künftige Sponoren hoch interessant ist. Hier sind wir mit unserer Entwicklung auch noch lange nicht am Ende.

Was steht sonst in den nächsten Monaten auf der Vereinsagenda?
Aktuell stehen unsere beiden Mannschaften kurz vor dem Start in die jeweilige Saison 2015/2016. Hier möchten wir natürlich gut starten und als Verein die bestmöglichen Rahmenbedingungen schaffen. Die sportliche Basis legt hier bei der 1. Mannschaft unser Erfolgstrainer Werner Hagenlocher und bei der „Zweiten“ Hans-Peter Hofmann. Wir freuen uns jetzt auf die kommende Saison mit hoffentlich vielen Zuschauern und spannenden Derbies. Um auch unseren Fans für Ihre tolle Unterstützung in den letzten Jahren etwas zurückzugeben, haben wir uns intern darauf verständigt ein TSV-Kärtle einzuführen. Es soll eine Art Dauerkarte sein, die in Verbindung mit einem Präsent aus unserem  Fan-Shop weiter vergünstigt wird. Wir erhoffen uns daraus, dass wir auch in der neuen Runden durch unsere zahlreichen Fans untertützt werden.

Anonsten stehen wir mometan schon wieder mitten in den Vorbereitungen zu unserem 14.Oktoberfest. Auch hier blicken wir auf eine langjährige Tradition zurück die auch verpflichtet. Wir sind aber optimistisch, dass wir auch in diesem Jahr wieder ein Rahmenprogramm auf die Beine gestellt haben, dass alle Besucher wieder begeistern wird.

In der Vorbereitungsphase haben wir uns entschlossen, dass wir wieder eine Tombola im größeren Stil auf die Beine stellen die unter dem Motto “ Gesundheit, Reisen und Wohlbefinden“ steht. Die TSV-Familie musste in den letzten Monaten erfahren, dass nicht immer die Sonne scheint und Schicksalschläge und Krankheit auch uns betreffen können. Gerade aus diesem Grund und mit überragender Unterstützung der betroffenen Person wurde diese Tombola organisiert. Es befinden sich momentan über 8000 Lose im Umlauf. Ein Teil des Erlöses wird als Spende an das „Südwestdeutsche Tumorzentrum“ gehen. Wir versuchen so einen kleinen Beitrag für die Erforschung der Krankheit zu leisten und Leben zu retten.

Um in diesem Bereich noch zusätzlich tätig zu sein, haben wir uns als Verein dazu entschieden bei der Aktion der DKMS „Fussballhelden gesucht“ teilzunehmen. Wir haben hier diese Woche eine Typisierungsaktion durchgeführt, um hoffentlich Leben zu retten.

Blutkrebs ist eine Krankheit, die für die Patienten oft tödlich endet. Vielen kann nur durch eine Stammzellspende das Leben gerettet werden. Je mehr Menschen sich registrieren, desto höher ist auch die Wahrscheinlichkeit, dass ein Patient einen passenden Spender findet und so vielleicht eine neue Lebenschance erhält. Wir konnten hier aktuell 55 neue Spender gewinnen. Es war eine tolle Erfahrung zu sehen wie sehr sich alle Bürger, Mitglieder, Spieler und Vereinsfunktionäre an der Aktion beteiligt haben und zu einem überragenden Ergebnis beigetragen haben.