Neuzugänge Saison 2016/2017


Neuzugänge erste Mannschaft TSV Trillfingen 2016/2017:

Die erste Mannschaft hat zur neuen Saison einige Neuzugänge zu vermeldeten. Unter anderem wird der Trainerstuhl von Werner Hagenlocher frei gemacht und neu durch Markus Helber besetzt. Markus wird in seinen Aufgaben zukünftig von Norman Vogt, der auch vom SV Stetten kommt, unterstützt. Außerdem kehrt Levi Kolb nach einem zweijährigen Intermezzo beim SV Rangendingen, auf den Wollensack zurück. Aber Levi ist nicht der einzige Rückkehrer zum TSV. Mit den Cousins Fabian und Marco Singer kommen noch zwei weitere Rückkehrer zurück zum TSV. Fabian kommt von der SpVgg Mössingen und Marcon kam schon Anfang März zurück zum TSV, nachdem er wieder in seine Heimat gezogen war. Er war allerdings noch bis Anfang Juni gesperrt. Zusätzlich zu den externen Neuzugängen, bekommt der TSV einen gewaltigen Schub an talentierten Jugendspielern zu den Aktiven. Mit Tim Matthews, Niklas Hojdem, Jonas Eberhart, Dennis Bakir und Tim Weimann rücken fünf Spieler aus dem eigenen Nachwuchs auf.

Unser neuer Kommandogeber Markus Helber wurde am 20.01.1978 in Balingen geboren und wuchs in der Nachwuchsabteilung des TSV Frommern auf. Bis zur C-Jugend blieb er dem TSV treu, ehe er als B-Junior zum FC 07 Ebingen wechselte, den er dann in der A-Jugend in Richtung TSG Balingen verließ. Dort fand er auch den Einstieg in den aktiven Bereich. Als Spieler hatte er nur eine weitere Station bei den Sportfreunden aus Isingen, ehe er den Weg als Spielertrainer einschlug. Dort heuerte er zuerst beim SV Wachendorf an, ehe über die SG Vöhringen beim SV Stetten landete. Beim SV Stetten erlebte er seine wohl erfolgreichste Zeit als Trainer. Mit zahlreichen Eyachpokalsiegen, dem Bezirkspokalsieg und Meisterschaften in der Bezirksliga hat er einige Erfolge vorzuweisen. Einzig der Klassenerhalt in der Landesliga blieb ihm hier verwehrt.

An all diesen Erfolgen hatte auch Norman Vogt seinen Anteil. Norman wurde am 10.07.1986 geboren und bringt mit seinen 30 Jahren die nötige Erfahrung mit, die der jungen Trillfinger Truppe mit Sicherheit noch fehlt. Er verbrachte seine Jugend bei seinem Heimatverein in Haigerloch und nahm dort auch den ersten Anlauf bei den aktiven. Seinen Heimatverein verließ er anschließend zur SG Vöhringen, wo er das erste Mal auf Markus Helber traf. Diesem folgte er nach Stetten ehe es nun zum TSV Trillfingen ging. Norman wird nun beim TSV das Amt des spielenden Co-Trainers übernehmen und Markus bei seinen Aufgaben unterstützen.

Das Trainerteam ist einer Meinung, dass man zu aller erst den Klassenerhalt schaffen will, um sich dann langfristig im oberen Drittel der Bezirksliga zu etablieren. Um dies zu erreichen startet die erste Mannschaft am 13.07.16 in die Vorbereitung auf die neue Bezirksligasaison.

Der erste Neuzugang unter den Spielern ist Levi Kolb. Er begann seine fußballerische Karriere beim SV Haigerloch mit dem der TSV eine Kooperation in der zweiten Mannschaft hat. Levi ist mit seinen 21 Jahren noch sehr jung, kann allerdings schon einiges an Erfahrung aufweisen. Nach der Anfangszeit in Haigerloch verschlug es ihn in die Jugend der TSG Balingen. Dort wechselte er in der A-Jugend dann schließlich zum TSV Trillfingen, welchen er nach zwei Jahren in Richtung SV Rangendingen wieder verließ. Nun kommt nach drei Jahren beim SV Rangendingen, in denen er immerhin zwei Jahre Landesligaerfahrung sammeln durfte, wieder die Rückkehr zum TSV und auch indirekt zu seinem Heimatverein SV Haigerloch!

Mit Fabian Singer kommt ein gebürtiger Trillfinger zurück zum TSV. Fabian verbracht fast seine komplette Jugendzeit beim TSV. Einzig zwei Jahre spielte er für den SV Rangendingen, ehe er in seinem zweiten B-Junioren Jahr wieder zum TSV zurückkehrte. Dort blieb er dann auch noch seine ersten zwei aktiven Jahre, bevor er den TSV wieder in Richtung Rangendingen verließ. Vom SV Rangendingen wechselte er vergangene Saison zur SpVgg Mössingen. Dort konnte er aufgrund einer Verletzung aus der Sommervorbereitung jedoch nicht entscheidend Fuß fassen. Für ihn gilt es nun beim TSV sich erst einmal wieder an den Ball und die Belastung zu gewöhnen, um dann im Laufe der Saison einsteigen zu können.

Der gebürtige Imnauer Marco Singer hat seine Jugendzeit beim SV Wachendorf verbracht, ehe zwei Jahre als aktiver beim SV Rohrdorf/Eckenweiler verbrachte. Anschließend wollte Marco zum TSV wechseln, da es ihn aber berufsbedingt nach Frankfurt verschlug, verbrachte er die nächsten sechs Jahre bei der SpVgg Seligenstadt. Diese sechs Jahre wurden im Winter diesen Jahres wieder berufsbedingt unterbrochen, weshalb er wieder in seine alte Heimat zurückkehrt und nun für den TSV endgültig die Schuhe schnüren wird. Seit Anfang des Jahres trainiert er nun schon mit, ist jedoch noch gesperrt gewesen bis zum Ende der Saison und wird nun voll angreifen.

Tim Matthews ist der erste im Bunde der letztjährigen A-Jugendlichen. Er startete seine Jugendlaufbahn bei der SG Hart/Trillfingen und wechselte anschließend für ein Jahr zur SG Empfingen und für drei Jahre zur TSG Balingen. Seit der B-Jugend spielt er nun wieder für den TSV und hat den Einstieg in die erste Mannschaft schon in seinem letzten A-Jugend Jahr geschafft. Dabei ist er nicht der einzige, denn auch seine Teamkollegen durften schon das ein oder andere Mal reinschnuppern.

Niklas Hojdem’s Geschichte ist kurz und knackig erzählt. Der große Torhüter aus Haigerloch verbrachte seine komplette Jugend in der SGM und steht in Zukunft für eine der beiden aktiven Mannschaften zwischen den Pfosten, wo auch er in der letzten Saison schon das eine oder andere Mal stand. Hierbei duelliert es sich mit den Krause-Brüdern Niklas und Andre. Wir sind gespannt J

Auch Tim Weimann begann seine Fußballschuhe beim SV Haigerloch zu binden, ehe er sich als D-Junior bei der TSG Balingen versuchte. Dort spielte bis zur B-Jugend mit seinem jetzigen Teamkollegen Tim Matthews zusammen, bevor er wieder zurück zu seinem Heimatverein ging. Tim schnupperte in der letzten Saison schon ein paar Mal bei der ersten Mannschaft rein und konnte gar bei der zweiten Mannschaft schon mit seinen Toren überzeugen.

Jonas Eberhart aus Bietenhausen ist ein Kämpfer der in Sachen Wille seines gleichen sucht. Jonas ist ein Spätstarter und hat das Fußballspielen erst in der D-Jugend begonnen. Auch er spielte seine gesamte Jugendzeit bei der SGM und wechselte letztes Jahr dann vom SV Hart zum TSV Trillfingen. Jonas stand bereits die komplette Rückrunde im Kader der ersten Mannschaft und hat dies auch in der kommenden Spielzeit vor.

Mit Dennis Bakir kommt noch ein weiterer Spieler von den A-Junioren zum TSV. Dennis begann beim SV Stetten und kam in der C-Jugend über die TSG Balingen zum TSV Trillfingen, ehe er den TSV in der B-Jugend wieder in Richtung SV Stetten verließ. Im Winter dieses Jahres entschied sich Dennis wieder zum TSV zurück zu kommen und versucht sich nun in die Mannschaft zu spielen. Jedoch laborierte Dennis fast das komplette letzte Jahr an einem Achillessehnenriss und arbeitet sich nun behutsam zurück.

IMG_1368

Obere Reihe von links: Trainer Markus Helber, Levi Kolb, Tim Weimann, Niklas Hojdem und Co-Trainer Norman Vogt // Untere Reihe von links: Fabian Singer, Marco Singer, Jonas Eberhart und Dennis Bakir // Es fehlt Tim Matthews

 

Neuzugänge zweite Mannschaft TSV Trillfingen 2016/2017:

 

Auch bei unserer zweiten Mannschaften gibt es zwei Neuzugänge, jedoch kann nur einer davon auf dem Platz glänzen. Denn mit Peter Burkhardt wurde ein neuer Trainer von der SG Weilheim/Friedrichstraße an Land gezogen, der außerhalb des Platzes das Kommando übernehmen wird und Hans Peter Hoffmann beerben wird. Wie schon eben erwähnt versucht unser zweiter „Neuzugang“ auf dem Platz für Furore zu sorgen. Patrick Rehn rückt von den A-Junioren auf.

Unser neuer Trainer Peter Burkhardt wurde am 26.09.1956 geboren und wuchs in Haigerloch auf, wo er seine Karriere als Spieler verbrachte. Erstmals wurde er beim SV Haigerloch auch als Spielertrainer aktiv, was ihn auf den Geschmack des Trainerjobs brachte. Von Haigerloch ging es über die Stationen SV Hemmendorf, FC Hechingen und den FC Wessingen weiter zur SG Weilheim/Friedrichstraße, wo er letztlich seine Karriere als Spielertrainer beendete. Fortan kehrte er das erste Mal zum SV Haigerloch zurück, ohne jedoch noch selbst gegen den Ball zu treten. Einmal zum SV Haigerloch zurück gekommen, zog es ihn auch noch ein zweites Mal zur SG Weilheim/Friedrichstraße, wo er im letzten Jahr souverän mit seiner Mannschaft den Titel in der Kreisliga B3 holte. Der erneute Lockruf aus Haigerloch brachte ihn dazu, sich wieder seinem Heimatverein mit dem Kooperationspartner Trillfingen anzuschließen. Sein Ziel sei es „so weit wie möglich oben mitzuspielen“.

Patrick Rehn spielte als A-Jugendlicher schon in der letzten Saison fast die komplette Rückrunde für unsere zweite Mannschaft und machte dort schon positiv auf sich aufmerksam. Er verbrachte seine ganze Jugend beim TSV und ist somit schon mit dem Umfeld und allen anderen Spielern sehr vertraut.

20160701_195435

Von links: Patrick Rehn, 1. Vorstand vom SV Haigerloch Josef Solecki und Trainer Peter Burkhardt

Zu erwähnen bleibt, dass uns nur ein einziger Spieler verlassen hat. Pascal Marano wird sich der SG Weildorf/Bittelbronn anschließen. Wir wünschen Pascal auf diesem Wege alles Gute und eine erfolgreiche Zeit bei der SG. Außerdem wird auch Julius Bürkle aufgrund seines Studiums in der kommenden Saison etwas kürzer treten. Mit Daniel Wimmer (war kürzer getreten), Sebastian Wegenast (nach Kreuzbandriss) und Marc Eggert (anhaltende Knieprobleme) werden aber im Laufe der Saison drei Spieler wieder zum Kader hinzukommen und sich dem Konkurrenzkampf stellen.

Allen Spielern und dem Trainerteam wünschen wir eine erfolgreiche und vor allem verletzungsfreie Saison. Wir freuen uns auf eine spannende Saison und auf einen spannenden Eyachpokal.