Rückblick Hallen-Eyachpokal


Nichts war es leider mit der Titelverteidigung beim diesjährigen Hallen-Eyachpokal. Das Finale wurde gegen die starke SG Weildorf/Bittelbronn in der Verlängerung verloren. Doch beginnen wir erstmal der Reihe nach. Den Auftakt machte unsere 2. Mannschaft, die gleich in ihrem ersten Spiel dem späteren Sieger, der SG Weildorf/Bittelbronn, ein 1:1 abknöpfte. Die 1. Mannschaft des TSV machte es in ihrem Eröffnungsspiel besser und besiegte die 2. Mannschaft der SG mit 2:0. Im nächsten Spiel sorgte unsere Zweite gleich für eine kleine Überraschung. Der SV Gruol, vor dem Turnier als Geheimfavorit auserkoren, wurde mit 1:0 bezwungen. Und die erste Mannschaft legte gleich souverän nach und besiegte die Zweite des SV Gruol mit 5:0. Nach der Mittagspause musste die erste Mannschaft ihr 1. Gegentor des Turniers hinnehmen. 1:1 hieß es nach 12 Minuten gegen den SV Heiligenzimmern. Die zweite Mannschaft kam anschließend im Duell gegen den Bezirksligisten SGM Hart/Owingen zu einem verdienten 1:1 und trotze dem nächsten Favoriten Punkte ab. Keine Probleme hatte die 1. Mannschaft anschließend gegen die 2. Mannschaft der SGM. Am Ende hieß es 9:0. Im letzten Vorrundenspiel ging es für die 2. Mannschaft dann um alles. Mit einem Sieg gegen den SV Stetten 2 hätten sie die Gruppe A gewonnen und wären ins Halbfinale eingezogen. Doch es kam leider anders und mit einem 0:0 und ohne Niederlage verabschiedete sich die 2. Mannschaft als Gruppendritter aus dem Turnier. Die 1. Mannschaft traf in ihrem abschließenden Gruppenspiel auf den Gastgeber und Favoriten aus Stetten.

Schnell spielte sich der TSV eine 3:0 Führung heraus, musste am Ende aber noch um den Sieg zittern, da Stetten auf 3:2 herankam. Mit 13 Punkten aus 5 Spielen wurde die erste Mannschaft Gruppensieger und zog in das Halbfinale ein. Dort trafen sie auf den Bezirksliga-Konkurrenten aus Hart. Nach spannenden 12 Minuten hieß es 2:2 und das Neun-Meterschießen musste über den Einzug ins Finale entscheiden. Hier hatte der TSV die besseren Nerven und gewann mit 3:2. Somit kam es zur Neuauflage des Finales vom Dreikönigsturniers gegen die SG Weildorf/ Bittelbronn, die in ihrem Halbfinale den SV Heiligenzimmern ausschaltete. Dass die Angelegenheit nicht so laufen werden würde wie damals, war allen Spielern klar und so war jeder voll motiviert. Nach 8 Minuten ging jedoch die SG mit 1:0 in Führung und der TSV war unter Zugzwang. Doch 30 Sekunden vor Schluss gelang Tim Weimann der Ausgleich und die Verlängerung musste über den Sieger entscheiden. Hier hatte die SG das Glück auf ihrer Seite und ging nach 4 Minuten erneut in Führung. Der TSV schaffte es leider nicht in den verbleibenden 2 Minuten nochmals auszugleichen und verließ den Platz als zweiter Sieger.

Der TSV gratuliert recht herzlich dem Eyachpokalsieger SG Weildorf/ Bittelbronn und bedankt sich beim SV Stetten für die tolle Ausrichtung in diesem Jahr.

Quelle: unter anderem Fotogalerie Fupa SV Stetten