Spielbericht der 1. Mannschaft [26.08.18]


TSV Trillfingen – SV Rangendingen 4:0

Tore: 1:0 Adrian Stehle (17.), 2:0 Kai Krause (35.), 3:0 Kai Krause (49.), 4:0 Fabian Singer (66.)

Nach dem enttäuschenden Unentschieden beim SV Stetten, hatte unsere Mannschaft im ersten Heimspiel der Saison die richtige Antwort parat. Von Beginn an war wieder zu sehen, wohin die Reise in diesem Spiel gehen sollte. Unser Team war auf Kontrolle, Ballbesitz und darum bemüht, den Ball unten zu lassen, wohingegen der Gast aus Rangendingen sehr tief stand und auf Ballverluste unserer Mannschaft lauerte. Die Defensive um Adrian Stehle, Fabian Wütz und Levi Kolb war aber nicht darauf bedacht, den Ball blind nach vorne zu schlagen, sondern schaffte es den Gegner kontrolliert in Bewegung zu bringen. Die Lücken fanden unsere Jungs hierbei aber noch nicht. Erst in der 17 Minute, konnte die Mannschaft bis an den Strafraum durchdringen und Kai Krause war hier nur durch ein Foul zu stoppen. Den folgenden Freistoß setzte Fabian Singer noch in die Mauer, ehe er den zweiten Ball per Flanke in die Mitte brachte. Dort stand Kapitän Adrian Stehle komplett alleine und konnte zum 1:0 für unsere Farben einköpfen. Danach schaffte es der TSV weiterhin nicht, die gut gestaffelten Rangendinger in Verlegenheit zu bringen. Mehr als wenige Halbchancen konnten nicht kreiert  werden. Erst in der 35 Minute, war es wieder Kai Krause, der am Strafraum freigespielt wurde. Eine kurze Drehung, ein Kontakt mit der Picke und das Runde flog sprichwörtlich ins Eckige. Ein Traumtor! Das Tor gab unseren Jungs nach zuvor gefühlten 75% Ballbesitz nun auch die nötige Sicherheit im Spiel nach vorne und die größere Risikobereitschaft im Passspiel. In den folgenden zehn Minuten bis zu Halbzeit, spielten sich unsere Jungs dann ein ums andere Mal durch die Gästeabwehr, verpassten aber zum Beispiel in Person von Fabian Wütz und Norman Vogt den Deckel schon in der ersten Hälfte drauf zu machen.

Nach der Pause, wurde eben jener Deckel aber direkt drauf gemacht! Nur kurze Zeit war gespielt, als Fabian Singer am Strafraum zu Fall gebracht wurde. Kai Krause schnappte sich das Leder und versenkte wiederum traumhaft zum 3:0! Für die Krönung seiner Leistung sorgte Kai schließlich in der 66. Minute. Nach einem schönen Pass von Dennis Söll wurde Kai in stark abseitsverdächtiger Position auf die Reise geschickt. Uneigennützig nahm er aber seinen Nebenmann Singer mit, welcher nur noch zum 4:0 einschieben musste. Auch dieser Teamgedanke und diese Uneigennützigkeit sorgten dafür, dass Kai zum zweiten Mal in dieser Saison zur Elf-des-Tages bei FuPa gehört und auch zum zweiten Mal im zweiten Spiel zum Spieler des Spiels gewählt wurde. Nach dem 4:0 Endstand, schaltete unser Team einen Gang zurück und ließ den Gästen mehr (unserer Ansicht nach zu viel) Platz und hatte anschließend noch die ein oder andere brenzlige Situation zu bereinigen. Eine Chance hatte aber auch unser Team noch. Wie schon in der ersten Hälfte, kam Fabian Wütz nach einem Eckball zum Kopfball. War er in der ersten Hälfte noch ungedeckt, so schaffte er es diesmal komplett freistehend nicht einzuköpfen. Sei es drum! Fabian meinte anschließend er wolle sich „den Treffer für dich wichtigen Spiele aufheben“. Lassen wir uns überraschen 🙂

Kommenden Sonntag geht es für die Helber-Truppe dann nach Heinstetten. Dass es „dort oben“ nicht einfach ist zu gewinnen, zeigte die letztjährige Pokalsaison, als unser Team mit 5:1 ab gewatscht und im wahrsten Sinne des Wortes nach Hause geschickt wurde!

Spieler des Spiels: Kai Krause (47%), Adrian Stehle (10%) & Fabian Wütz(8%)

Für den TSV spielten:

N. Krause – M. Hauke, A. Stehle, F. Wütz, R. Kolb – M. Schneider (77. Minute H. Rauscher), L. Kolb (46. Minute D. Söll) – D. Dürr (63. Minute S. Bogenschütz), N. Vogt, F. Singer (77. Minute J. Schumacher) – K. Krause