Spielberichte der Aktiven [20.08.17]


TSV Trillfingen II – Dotternhausen II 2:3

Tore: 1:0 Heiko Rauscher (33.), 1:1 (36.), 1:2 (67.), 1:3 (84.), 2:3 Joey Gerlach

Auf dem Wollensack spielte die zweite Mannschaft dieses Wochenende gegen den SV Dotternhausen II. Von Anfang an war unsere Mannschaft das spielbestimmende Team, mit mehr Ballbesitz und den klareren Torchancen. In der 18. Minute hatte Jimmy Metzger die große Chance zur Führung, als er nach Zuspiel von Daniel Wimmer alleine vor dem Gästetorhüter auftauchte, aber leider am Pfosten scheiterte.

Eine Viertelstunde später fiel dann endlich das hochverdiente 1:0. Nach einer schönen Einzelaktion über außen von David Fischer und der anschließenden Flanke, stand Heiko Rauscher goldrichtig und köpfte den Ball zum 1:0 ein.

Mit ihrem ersten nennenswerten Torschuss erzielten die Gäste nur drei Minuten später den Ausgleich. Nach einem gut getretenen Freistoß aus kurzer Distanz konnte unser Torhüter Niklas Krause den Ball zwar noch halten, jedoch schalteten die Gäste in dieser Situation schneller und konnten den Abpraller zum 1:1 verwerten. Somit ging es mit diesem Ergebnis in die Halbzeit. Zu Beginn der zweiten Hälfte sahen die Zuschauer dann ein völlig anderes Fußballspiel. Plötzlich rollte Angriff um Angriff auf den Kasten des TSV zu. In dieser Phase war es Niklas Krause zu verdanken, dass man nicht in Rückstand geraten ist, da er innerhalb kürzester Zeit zweimal klasse parierte. Glück hatte man in dieser Phase zudem mit einem Pfostentreffer. In der 67. Minute war es dann aber leider soweit. Aus spitzem Winkel traf der Gästestürmer zur 1:2 Führung für die Gäste, zur zu  diesem Zeitpunkt verdienten Führung.

Nach der Führung stellte sich der Gast hinten rein und wartete auf Fehler, um gelegentlich Konter fahren zu können. Unsere Mannschaft versuchte daraufhin Torchancen zu kreieren, blieb dabei aber über weite Strecken eher erfolglos. In der 84. Minute dann das 1:3. Nach einem Freistoß, der von Niklas Krause zur Seite geklärt wurde, kam der Ball wieder postwendend in die Mitte zurück und wurde unglücklicherweise beim Rettungsversuch unhaltbar für unseren Torhüter abgefälscht. In den letzten Minuten warf man nochmals alles nach vorne, um eventuell noch einen Punkt mitzunehmen. In der Nachspielzeit konnte unser A-Jugendspieler Joey Gerlach dann nach schönem Eckball von Daniel Wimmer zum Anschlusstreffer treffen und es war sogar noch etwas Zeit auf der Uhr. So bekam man am Ende noch die Chance über einen Eckball. Dieser wurde kurz ausgeführt und auf den langen Pfosten gezogen, wo Heiko Rauscher völlig freistehend aus kurzer Distanz leider den Ball über das Gehäuse köpfte. So stand am Ende leider eine 2:3 Niederlage zu Buche. Alles in allem wäre mindestens ein Unentschieden absolut verdient gewesen.

Für den TSV spielten:

N. Krause – D. Fischer, J. Gerlach, M. Braitmaier, S. Dehner – H. Rauscher, E. Bader (67. Minute J. D’Ulissee) – P. Schmid (83. Minute T. Till), D. Wimmer, M. Singer (57. Minute S. Bitz) – J. Metzger (25. Minute S. Kirchner)

 

 

Für den TSV spielten:

N. Krause – D. Fischer, J. Gerlach, M. Braitmaier, S. Dehner – H. Rauscher, E. Bader (67. Minute J. D’Ulissee) – P. Schmid (83. Minute T. Till), D. Wimmer, M. Singer (57. Minute S. Bitz) – J. Metzger (25. Minute S. Kirchner)

TSV Trillfingen – SV Rangendingen 2:1

Tore: 0:1 (47.), 1:1 Kai Krause (56.), 2:1 Fabian Wütz (70.)

Das erste Heimspiel ist Geschichte und wir starten besser in die neue Saison, als die alte aufgehört hat. Nachdem man noch am letzten Spieltag der vergangenen Saison mit 1:2 zu Hause gegen den Lokalrivalen aus Rangendingen verlor, konnten es unsere Männer in der neuen Spielzeit besser machen. Aber der Reihe nach…

Unsere Elf hatte in der ersten Hälfte gefühlt 80 Prozent Ballbesitz, ohne dies jedoch in zwingende Chancen umzusetzen. Von Anfang an war das Spiel der Rangendinger auf lange Bälle und schnelle Konter ausgelegt, wobei der TSV versuchte mit einem ruhigen und kontrollierten Spielaufbau, auch einen gepflegten Fußball zu spielen. Doch dieser Fußball war insgesamt in der ersten Hälfte zu ruhig, was auch unser Trainer Markus Helber schon nach wenigen Minuten seinem Team deutlich mitteilte. In unser Spiel schlichen sich nach und nach viele Fehlpässe und unnötige Ballverluste, so dass der SVR auch zur ersten echten Chance des Spiels kam. Nach einem Fehlpass von Fabian Wütz in der 13. Minute, kam der SVR-Außenspieler zu einem guten Abschluss, welchen jedoch Andre Krause am Ende souverän klären konnte. Nach 24 Minuten dann auch die erste Chance des TSV. Nach einem schönen Spielzug über die linke Seite um Fabian Singer, gelangte der Ball auf die rechte Seite zu Fabian Heller. Dieser scheiterte allerdings alleine vor dem Rangendinger Keeper. Nur ein paar Zeigerumdrehungen später hatte Kai Krause eine schöne Einzelaktion. Er setzte sich gegen zwei gegnerische Verteidiger durch und schlenzte den Ball in Richtung langes Eck. Doch auch hier war der Gäste-Torhüter glänzend zur Stelle. Die letzte nennenswerte Aktion im ersten Durchgang hatte wiederum Kai Krause. Dieser setzte einen Eckball an den Pfosten, nachdem dieser von einem Abwehrspieler der Gäste abgefälscht wurde.

Das Trainerteam fand in der Halbzeit eigentlich die richtigen Worte wie sich später herausstellen sollte. Zu sehen war dies Anfangs jedoch nicht. Denn schon in der 47. Minute ging Rangendingen mit dem einzigen herausgespielten Angriff über 90 Minuten, in Führung. Nach einem Ball in die Schnittstelle legte der SVR-Angreifer auf seinen Sturmpartner quer, welcher nur noch einschieben musste. Dies war allerdings der Weckruf für unsere Jungs, die dadurch zwingender in ihren Angriffsaktionen waren und nun auch das nötige Tempo ins Spiel brachten. Herhalten musste am Ende allerdings ein Standard von Kai Krause. Dieser flankte einen Freistoß nach innen, welcher allerdings an Freund und Feind ins lange Eck segelte. Der Torhunger unserer Jungs war danach nicht gestillt und so war es wieder ein zweiter Standard, der zum hochverdienten Führungstreffer herhalten musste. Nach einem Eckball von Kai Krause, köpfte Fabian Wütz zum vielumjubelten 2:1. Seinen Finger schüttelt  Fabian vermutlich heute noch 😉

Anschließend versuchten die Gäste natürlich nochmals alles um den Ausgleich zu erzielen, waren in ihren Aktionen jedoch nicht mehr gefährlich. Jedoch gab es noch drei nennenswerte Aktionen. Adrian Stehle vergab einen aussichtsreichen Kopfball kläglich und nach einem unnötigen Foul an unseren Co-Spielertrainer Norman Vogt, flog Rangendingens Co-Spielertrainer Birkan Madran in der 89. Minute mit Gelb-Rot vom Platz. In der Nachspielzeit hatte dann Jimmy Nelson noch zweimal das 3:1 auf dem Fuß, nachdem in Simon „Blue“ Bogenschütz gut in Szene setzte.

Für den TSV spielten:

A. Krause – M. Schneider (71. Minute J. Schumacher), A. Stehle, F. Wütz, R. Kolb – L. Kolb, P. Stehle – F. Heller (59. Minute R. Haid), N. Vogt, F. Singer (75. Minute S. Bogenschütz) – K. Krause (83. Minute J. Nelson)