Spielberichte der Aktiven [29.04.2018]


SV Gruol – TSV Trillfingen 1:0

Tor: 1:0 (73.)

Vergangenen Sonntag verlor unser Team erneut ein Lokalderby und das obwohl unser Team noch den besseren Start erwischte. In der ersten Hälfte standen die Jungs um Kapitän Adrian Stehle noch sicher in der Defensive und konnte sich dabei auch immer wieder gute Chancen erspielen. Die ersten beiden Chancen hatte Fabian Singer, der den Gruoler Kasten jedoch zweimal knapp verfehlte. Anschließend hatte der SV Gruol eine dicke Chance mit einem Fernschuss, der ans Aluminium knallte. Gegen Ende der ersten Halbzeit kam dann wieder unser TSV besser auf und hatte durch einen Kopfball von Norman Vogt wiederum eine gute Einschussmöglichkeit. Nur wenige Minuten später, war es wieder Co-Trainer Norman Vogt, der mit seinem Schuss am Querbalken scheiterte. So ging es mit einem schmeichelhaften Unentschieden für die Hausherren in die Pause.

Aus dieser kam unser TSV, man will schon fast sagen wie immer, schlecht. Denn von gefälligem Spielaufbau und herausgespielten Chancen war nicht mehr viel zu sehen, so dass die Hausherren immer besser ins Spiel kamen. Einzig eine richtige Torchance ließen unsere Jungs bis zu 73. Minute keine richtige zu. Doch in jener 73. Minute verlor der TSV die Ordnung und fing sich das 1:0. Anschließend stellte Trainer Markus Helber um und so ergaben sich für den SV Gruol Kontermöglichkeiten. Eine dieser Chancen hätte das 2:0 bedeuten müssen, jedoch vergab unser ehemaliger Spieler Selcuk Bahadir aus vielversprechender Position. Unseren Jungs fiel dagegen nicht mehr viel ein gegen eine deutlich stabilere SVG-Defensive, wie noch im ersten Durchgang.

Nun geht es am Sonntag gegen die Sportfreunde Bitz auf dem Trillfinger Wollensack weiter.

Spieler des Spiels: Fabian Singer (17%), Adrian Stehle (15%) & Fabian Wütz (15%)

Für den TSV spielten:

N. Krause – P. Stehle, A. Stehle, F. Wütz, J. Schumacher (78. Minute R. Haid) – M. Schneider (78. Minute J. Gerlach), L. Kolb – K. Krause, N. Vogt (68. Minute J. Nelson), F. Singer – F. Heller (57. Minute D. Dürr)

 

 

SGM SV Gruol II / SV Heiligenzimmern II – TSV Trillfingen II 1:2

Tore: 1:0 (48.), 1:1 Felix Häusel (71.), 1:2 Marco Singer (75.)

Die zweite Mannschaft des TSV Trillfingen musste am vergangenen Sonntag zum letzten Derby für diese Saison den Weg auf den Freihof nach Gruol antreten. Dabei behielten die Jungs von Trainer Hans-Peter Hoffmann letztlich mit 2:1 die Oberhand.

Der TSV kontrollierte von Beginn an die Partie und ließ hinten nichts anbrennen. Zwar kombinierten sich unsere Jungs oft schön durchs Mittelfeld, doch leider kam der letzte Pass zu oft nicht an. So kam es nur zu kleineren Halbchancen zum Beispiel durch Marco Singer nach einem schönen Pass des umtriebigen Max Rauscher oder für Steve Kirchner nach einem Solo über das halbe Feld. So richtig gefährlich wurde es aber in der ersten Halbzeit weder hüben noch drüben. Folgerichtig ging man dann mit einem torlosen Unentschieden in die Pause. Negativer Höhepunkt der ersten Halbzeit war ein hartes Foul an der Torauslinie durch Fabian Faller, welches ihm zu Recht die Gelbe Karte bescherte.

Die zweite Halbzeit begann dann direkt mit einem Paukenschlag. Die Heimelf aus Gruol bekam einen Freistoß aus 25 Metern zugesprochen, dieser wurde flach geschossen und sollte eigentlich kein Problem für die Mauer oder den Torwart sein. Da die Mauer aber eher einem löchrigen Käse glich, war der Ball für unseren Goalie Andre Krause spät zu erkennen und rutschte unter diesem durch zur überraschenden Führung für die zweite Garde des SV Gruol. Unsere zweite Mannschaft blieb aber erstaunlich ruhig und blieb ihrem dominanten Spiel treu. Nach und nach wussten unsere Jungs auch die höheren Spielanteile besser zu nutzen. Marco Singer kam durch mehrere lange Bälle über die Abwehr hinweg öfters in aussichtsreicher Position zum Abschluss, scheiterte aber entweder am Torwart oder lupfte den Ball über das Gehäuse. So dauerte es bis zur 70. Minute, ehe der TSV zum verdienten Ausgleich kam. Kapitän Pascal Henle schlug erneut einen langen Ball diagonal über die gegnerische Abwehr und erreichte damit Heiko Rauscher. Der nahm den bärenstarken Justin D’Ulisse über rechts mit welcher die Übersicht behielt und den besser positionierten Felix Häusel sah. Dieser vollendete dann stark gegen die Laufrichtung des Torhüters. Nur weitere vier Minuten konnten unsere Jungs sogar in Führung gehen. Wieder erreichte ein Pass von Pascal Henle den gestarteten Heiko Rauscher hinter der letzten Linie des SV Gruol. Heiko Rauscher setzte dann den schnellen Marco Singer in Szene welcher dieses Mal die Nerven behielt und zur Führung einnetzte. Danach beruhigte sich das Spiel wieder und der TSV war drauf und dran das Spiel locker heimzuschaukeln. In der Nachspielzeit gab es dann aber nochmal eine Schrecksekunde. Die Heimelf bekam einen Freistoß aus 30 Metern zugesprochen und beorderte nochmals alle Leute nach vorne. Geschossen wurde der Ball letztlich vom gegnerischen Torwart (!) welcher das Gehäuse dann nur um Millimeter verpasste. Kurz danach beendete der gute Schiedsrichter die Partie und unsere „Zwoide“ konnte die drei Punkte aus dem Freihof entführen. Mit diesem Derbysieg im Rücken spielt der TSV bereits am Donnerstag wieder im Nachholspiel gegen den SV Dotternhausen II.

Spieler des Spiels: Marco Singer (29%), Felix Häusel (22%) & Justin D’Ulisse (16%)

Für den TSV spielten:

A. Krause – J. D‘Ulisse, F. Faller (62. P. Rehn), P. Henle, S. Dehner – E. Bader, H. Rauscher (55. T. Till) – M. Singer, M. Rauscher, S. Kirchner (70. H. Rauscher/88. J. Metzger) – J. Metzger (46. F. Häusel)