Spielberichte der ersten Mannschaft vom 13. & 17.04.17


FC 07 Albstadt U23 – TSV Trillfingen 1:0

Tore: 1:0 (36.)

Kurz vor dem verlängerten Osterwochenende stand für den TSV noch das Bezirkspokalviertelfinale beim A1-Primus in Albstadt an. Hierbei waren unsere Jungs von Anfang an nicht auf der Höhe und wurden vom guten Pressing der Albstädter auch immer wieder in den entscheidenden Momenten gestört. Die Verbandsligareserve machte die Räume geschickt zu und ließ unseren Jungs so keinen Raum für eigene Aktionen. Unsere einzige Chance im ersten Durchgang hatte Co-Trainer Norman Vogt. Nach einer Flanke von Reto Kolb konnte Norman aber nicht mehr genug Druck hinter seinen Kopfball bringen. Auf der anderen Seite gingen die Albstädter dann in der 36. Minute. Daniel Dürr wurde auf seiner Seite überspielt, weshalb Fabian Wütz nach außen rücken musste. Dadurch entstand in der Mitte Platz, welchen der Albstädter Stürmer geschickt nutzte. Die perfekte Flanke konnte dieser nämlich alleinstehend verwerten, nachdem auch Adrian Stehle und Reto Kolb nicht auf der Höhe waren.

In der zweiten Hälfte übernahm der TSV dann das Geschehen, konnte sich jedoch auch in den zweiten 45 Minuten keine klare Chance mehr erspielen. Die tief stehenden Albstädter machten es weiterhin sehr geschickt und ließen dem TSV keinen Raum. Der TSV machte hinten die Abwehr auf und so entstand auch mehr Raum für die Hausherren. Die dadurch entstehenden Chancen konnte Andre Krause aber allesamt stark parieren und hielt seine Mannen somit bis zum Schluss noch im Spiel. So war es gegen Ende noch Simon Bogenschütz, der das Gehäuse der Hausherren mit einem Distanzschuss nochmals in Gefahr brachte.

Am Ende stand ein verdienter Sieg für die Verbandsligareserve aus Albstadt zu Buche. Unsere Jungs schafften es zu keinem Zeitpunkt der 90. Minuten Torgefahr zu entwickeln und schieden somit zurecht aus dem diesjährigen Bezirkspokal aus.

Für den TSV spielten:

A. Krause – R. Kolb, A. Stehle, F. Wütz, D. Dürr (46. Minute F. Singer) – H. Rauscher (66. Minute S. Bogenschütz), L. Kolb (46. Minute M. Schneider) – F. Heller (78. Minute J. Nelson), P. Stehle, K. Krause – N. Vogt

  

 

SG Hart/Owingen – TSV Trillfingen 2:2

Tore: 1:0 (45.), 1:1 Kai Krause (49.), 1:2 Philip Stehle (55.), 2:2 (60.)

Am diesjährigen Ostermontag konnte beim Nachholspiel-Derby kein Sieger ermittelt werden. Der TSV zeigte hierbei ungewohnte schwächen in der Defensive und hatte Glück, dass das Geburtstagskind Niklas Krause noch die ein oder andere Chance der Hartemer vereitelte. Der TSV nahm allerdings von Anfang an das Heft in die Hand und hatte mehr vom Spiel. Allerdings konnte man dies in der ersten Hälfte nicht in die nötige Torgefahr umsetzen. In der zwanzigsten Minute war es der Hartemer Stürmer, der unsere beiden Innenverteidiger Stehle/Wütz schlecht aussehen ließ und alleine auf Niklas zulief. Dieser blieb lange stehen, ehe er mit einer starken Parade den Führungstreffer der Hausherren vereitelte. Anschließend war lange nicht viel los vor den Toren, sodass sich alles in hart umkämpften Zweikämpfen im Mittelfeld abspielte. In der 36. Minute unterbrach der Unparteiische dann die Partie, nachdem einige Spieler über die schlechte Sicht wegen des starken Regens klagten. Nach der kurzen Pause merkte man den Helber-Schützlingen an, dass sie diese eher aus dem Konzept gebracht hatte, als dass sie etwas genutzt hatte. Man kam nicht mehr so gut in die Zweikämpfe und bettelte formlich um den Gegentreffer. Nach einem geklärten langen Ball, blieb der zweite Ball bei der SG. Der Ball wurde durch die Schnittstelle gespielt und der stark Abseitsverdächtige Stürmer konnte auf seinen Mitspieler querlegen. Dieser musste den Ball anschließend nur noch über die Linie drücken.

So ging es anschließend in die Halbzeit, aus welcher die Jungs vom TSV deutlich druckvoller kamen. Denn schon in der 49. Minute war es Kai Krause, der zum Ausgleiche einschieben konnte. Nur sechs Minuten später war es Philip Stehle, der nach einem Eckball von Fabian Wütz das Ergebnis auf 1:2 stellte. Der TSV schien nun auf der Siegerstraße und hatte in der 60. Minute die große Chance auf 1:3 zu erhöhen. Fabian Heller konnte sich über außen durchsetzen und spielte quer auf Simon Bogenschütz, dessen Schuss aber gerade noch so geblockt wurde. Im Gegenzug konnte Kapitän Adrian Stehle einen langen Ball nicht richtig kontrollieren und klärte nur zum Einwurf am eigenen Strafraum. Aus diesem Einwurf entstand nach weiteren verlorenen Zweikämpfen das 2:2. Niklas Krause hatte hier noch die Finger dran, doch nach zweimaligem Innenpfosten kullerte die Kugel über die Linie. Anschließend war es ein Spiel das seinen Sieger auf beiden Seiten hätte finden können. Jedoch verpasste es die SG Niklas Krause ein drittes Mal zu überwinden. Aber auch unsere Jungs konnten die Chancen nicht mehr zu Ende spielen und blieben somit bis zum Ende ohne weiteres Tor.

Der TSV hatte im Großen und Ganzen mehr vom Spiel und auch die etwas bessere Spielkultur. Allerdings machte es die SG clever und erspielte sich am Ende dann doch mehr deutliche Chancen, weshalb man am Ende von einem verdienten Unentschieden sprechen kann.

Für den TSV spielten:

N. Krause – M. Schneider (65. Minute D. Dürr), A. Stehle, F. Wütz, H. Rauscher – L. Kolb (82. Minute M. Braitmaier), P. Stehle – R. Kolb, N. Vogt (46. Minute S. Bogenschütz) (73. Minute J. Nelson), K. Krause – F. Heller