Spielberichte der ersten Mannschaft vom 29.03.18, 02.04.18 & 05.04.18


 

SV Rangendingen – TSV Trillfingen 2:2

Tore: 1:0 (9.), 1:1 Fabian Heller (14.), 1:2 Kai Krause (44.), 2:2 (86.)

In Rangendingen startete unser TSV erwartungsgemäß schwungvoll und hatte auch die ersten Chancen. Doch Rangendingen machte mit den gefühlt ersten 10 Ballkontakten direkt das 1:0 und stellte damit den kurzen, aber bisher aus unserer Sicht guten Spielverlauf auf den Kopf. Unsere Mannen blieben aber unbeeindruckt und hatten in Person von Fabian Heller in der 14. Minute die richtige Antwort parat. Anschließend spielten unsere Jungs einen herrlichen Kombinationsfußball, der aber ohne die letzte Genauigkeit und letzte Konsequenz nicht viel Ertrag brachte. Erst in der 44. Minute war es Kai Krause, der nach Vorarbeit von Philip Stehle, das 1:2 erzielen konnte. So ging es mit einer verdienten, aber etwas zu niedrigen Führung in die Pause.

Die zweiten 45 Minuten liefen bereits und unsere Jungs waren mit dem Kopf immer noch beim Pausentee. So war der SV Rangendingen in der zweiten Hälfte jederzeit die bessere Mannschaft und unser Team verlor immer mehr die Ordnung. So war der Ausgleichstreffer in der 86. Minute nur eine Frage der Zeit. Wäre hier nicht unser Goalie Niklas Krause immer wieder zur Stelle gewesen, so hätte sich unser Team auch nicht über eine Niederlage beim Tabellenletzten beschweren dürfen.

Spieler des Spiels: Adrian Stehle (19%), Niklas Krause (15%) & Max Schneider (13%)

Für den TSV spielten:

N. Krause – R. Kolb, A. Stehle, F. Wütz, J. Schumacher (68. Minute S. Bogenschütz) – M. Schneider (63. Minute J. Nelson), N. Vogt – F- Heller (63. Minute L. Kolb), P. Stehle (78. Minute T. Weimann), F. Singer – K. Krause

 

TSV Harthausen –  TSV Trillfingen 2:2

Tore: 0:1 Norman Vogt (20.), 0:2 Kai Krause (38.), 1:2 (51.), 2:2 (63.)

Ein ähnliches Spiel wie schon in Rangendingen, zeigte unsere erste Mannschaft. Anfang Hui, der Rest eher pfui. Das Spiel begann furios mit drei großen Chancen für unseren TSV. Kai Krause war jeweils mit zwei Freistößen gefährlich, hämmerte dabei einen an die Latte und Max Schneider verfehlte mit seinem Distanzschuss das Ziel nur knapp. In der 20. Minute klingelte es dann aber letztlich. Wieder hatte Kai Krause seine Füße im Spiel. Sein scharf getretener Eckball landete auf dem Kopf von Norman Vogt, der den Ball zur Führung einköpfen konnte. Anschließend bekam der Gastgeber Oberwasser und war mit zwei Pfostentreffern im Pech. Zur richtigen Zeit fand aber wiederum Kai Krause die passende Antwort. Nach einem schönen Solo wurde er im Strafraum regelwidrig von den Beinen geholt und verwandelte den anschließenden Strafstoß souverän. So ging es mit einer verdienten, aber etwas zu hohen Führung in die Pause.

Auch diesmal schafften es unsere Jungs nicht, die Spannung mit aus der Kabine zu nehmen und luden den Gastgeber zu Chancen ein. Die erste davon nutzten die Gäste in der 51. Minute und die zweite direkt in der 63. Minute. Jeweils zwei Abpraller fanden hier den Weg vorbei an Andre Krause. Mit laufender Spieldauer fingen sich unsere Jungs wieder etwas und spielten wieder etwas besser auf. So waren es diesmal wir, die mit zwei Aluminiumtreffern Pech hatten. Zuerst landete eine Flanke von Reto Kolb auf der Latte, ehe Max Schneider mit einem Pfostenschuss nicht das Glück auf seiner Seite hatte. Zusätzlich konnte Jimmy Nelson den Torhüter freistehend zweimal nicht überwinden.  Letzten Endes ein gerechtes Unentschieden, das mit etwas Glück und vor allem mehr Willen mit Sicherheit auch ein Sieg hätte werden können.

Spieler des Spiels: Adrian Stehle (15%), Kai Krause (14%) & Max Schenider (11%)

Für den TSV spielten:

A. Krause – D. Dürr (67. Minute S. Bogenschütz), A. Stehle, F. Wütz, J. Schumacher (67. Minute T. Weimann) – M. Schneider, N. Vogt (27. Minute L. Kolb) – R. Kolb, P. Stehle (67. Minute J. Nelson), F. Heller – K. Krause

 

TSV Nusplingen – TSV Trillfingen 1:2

Tore: 1:0 (20.), 1:1 Fabian Heller (21.), 1:2 Joey Gerlach (66.)

Am vergangenen Donnerstag war unsere Elf zu Gast in Nusplingen. Beide Mannschaften begannen mit viel Sicherheit und waren erstmal darauf bedacht hinten nichts anbrennen zu lassen. So waren es aber unsere Jungs die die ersten Warnschüsse in der Anfangsviertelstunde durch Jimmy Nelson und Kai Krause abgaben. Die Gastgeber kamen das erste Mal nach 18 Minuten vor das Gehäuse von Andre Krause, verfehlten den Kasten jedoch knapp. Nach 20 Minuten dann das 1:0. Ein Schuss aus 20 Metern flog an allen TSV’lern vorbei und senkte sich ins rechte Eck, so dass Andre Krause keine Chance hatte. Unsere Jungs zeigten aber dieses Mal eine tolle Moral und hatten in Person von Fabian Heller die richtige Antwort parat. Dieser zog aus 25 Metern einfach mal ab und profitierte von einem Torwartfehler der Nusplinger. Anschließend war es weiterhin ein Spiel auf Augenhöhe ohne weitere nennenswerte Strafraumaktionen.

Die zweite Hälfte startete der heimische TSV etwas überlegener. Unsere Jungs brauchten wie immer ein wenig länger um aus der Kabine zu kommen, ließen aber auch in dieser Zeit kaum etwas zu. Je länger gespielt wurde, desto mehr kämpften wir uns ins Spiel und bekamen mehr Spielkontrolle, blieben aber weiterhin vor dem Tor ungefährlich. So musste, wie so oft ein Standard für die Führung her. Nach einem Eckball von Fabian Singer stieg A-Jugendspieler Joey Gerlach am höchsten und nickte zur 1:2 Führung ein. Danach versuchten die Gastgeber mehr für die Offensive zu tun und boten unserer Offensive dadurch mehr Raum zum Kontern.  Diesen konnten unsere Jungs allerdings nicht nutzen und ließen beste Einschussmöglichkeiten ungenutzt. Sowohl Norman Vogt, als auch zwei Mal Fabian Singer, konnten den Ball nicht im Tor unterbringen. Schon in der Kabine angekommen  fragte sich Singer deshalb immer noch, wie er denn den Ball am besten hätte im Tor unterbringen können. Die Lösung: Er hat sich heute freigenommen, um die Torschüsse nochmals an seiner Konsole zu üben 😉

Die Nusplinger hatten ihrerseits nur noch eine gute Möglichkeit, die Andre Krause aber in überragender Manier vereitelte und so wiederholt ein Veilchen im Gesicht in Kauf nahm. Bravo Thommy!

Nun geht es am Sonntag weiter gegen FC Winterlingen, wo die Mannschaft gewillt ist, wieder drei Punkte einzufahren.

Spieler des Tages: Joey Gerlach (27%), Adrian Stehle (12%) & Kai Krause (12%)

Für den TSV spielten:

A. Krause – R. Kolb (61. Minute J. Gerlach), A. Stehle, F. Wütz, J. Schumacher – M. Schneider (80. Minute T. Weimann), N. Vogt (68. Minute H. Rauscher)– S. Bogenschütz, K. Krause, F. Heller – J. Nelson (49. Minute F. Singer)