Spiele der Aktiven [08.10.17]   Kürzlich aktualisiert !


Sportfreunde Bitz – TSV Trillfingen 2:1

Tore: 1:0 (7.), 2:0 (28.), 2:1 Fabian Heller (75.)

Am vergangenen Sonntag setzte es für unsere erste Mannschaft die „erwartete“ Niederlage in Bitz. Nachdem man dort noch nie gewinnen konnte, startete unser Team auch denkbar ungünstig in die Partie. Nach einem langen Ball der Bitzer, konnte Adrian Stehle den Ball gerade noch so mit dem Kopf erwischen und köpfte den Ball Reto Kolb dabei unglücklicherweise ins Gesicht. Von dort aus sprang der Ball direkt vor die Füße des gegnerischen Stürmers. Dieser kam zwar zum Abschluss, wurde aber anschließend regelwidrig von Fabian Wütz von den Beinen geholt. Den fälligen Elfmeter verwandelte Bitz souverän. Anschließend war unser Team am Drücker und erarbeitete sich gleich drei hochkarätige Chancen innerhalb kürzester Zeit. Zuerst vergab Norman Vogt freistehend per Kopf, ehe auch Robin Haid mit einer großen Kopfballchance den Ausgleich verpasste. Wiederum Norman Vogt war es auch, der einen langen Ball bei dem sich die Hintermannschaft der Gastgeber verschätzte, nicht verwerten konnte. Je länger das Spiel dauerte desto mehr passte sich unser Team der Spielweise der Gastgeber an. Es wurden zu viele lange Bälle gespielt und hinten stand die Abwehr immer wackliger da. So auch in der 28. Minute. Wieder war es ein langer Ball der Adrian Stehle in Bedrängnis brachte. Dieser klärte daraufhin den Ball ungenügend und zwang Fabian Wütz wiederum zu einem taktischen Foul. Dieses Mal aber vor dem Strafraum. Dies störte die Sportfreunde allerdings wenig, welche den Freistoß eiskalt verwerteten und auf 2:0 erhöhten.

In der zweiten Hälfte stellte der TSV direkt offensiver auf und baute somit Druck auf die Gastgeber aus, welcher aber nicht in zwingende Torchancen umgemünzt werden konnte. Und so dauerte es immer länger, ehe ein dritter Standard für das dritte Tor des Tages sorgen musste. Nach einem Freistoß von Kai Krause, konnte Fabian Heller zum Anschlusstreffer einköpfen. Mehr sollte und wollte unseren Jungs an diesem gebrauchten Tag einfach nicht gelingen. Kurioses ereignete sich allerdings noch kurz vor Schluss. Tim Schumacher rutschte aus und verhalf den Bitzern somit zu einer riesigen Torchance. Drei Bitzer liefen alleine auf Niklas Hojdem zu und vergaben diese Chance mehr als kläglich. Exemplarisch  aber, dass dies die einzige klare Chance für Bitz aus dem Spiel heraus war.

Alles in Allem trotzdem eine verdiente Niederlage für unsere Jungs, die zu keinem Zeitpunkt der Partie Normalform erreichten.

Spieler des Spiels war für euch Marius Braitmaier.

Für den TSV spielten:

N. Hojdem – R. Kolb, A. Stehle (46. Minute S. Bogenschütz), F. Wütz, T. Schumacher – M. Schneider (46. Minute K. Krause), L. Kolb – F. Heller, R. Haid (68. Minute M. Braitmaier), J. Schumacher – N. Vogt

 

 

 

 

SpVgg Binsdorf – TSV Trillfingen II 4:0

 

Am vergangenen Sonntag musste unsere 2. Mannschaft gegen die noch ungeschlagene SpVgg Binsdorf antreten. Aufgrund der großen personellen Umstellungen innerhalb des Teams, vor allem in der Abwehr, wollte man zuerst einmal hinten sicher stehen. Leider ging es keine fünf Minuten und man musste das 0:1 hinnehmen. Nach einem langen Ball, in den Lauf des Stürmers der SpVgg, setzte sich dieser gekonnt durch und vollendete zum Führungstreffer. Danach war es ein Spiel auf mäßigem Niveau in der unsere Mannschaft versuchte, durch Ballgewinne in der eigenen Hälfte, schnell nach vorne zu spielen und den Gastgeber damit aus zu kontern. Dabei kamen jedoch keine nennenswerten Aktionen zustande. Der Gastgeber hingegen hatte noch die ein oder andere Möglichkeit, die aber zu keinem weiteren Treffer führte und somit ging es mit diesem Spielstand in die Halbzeit. In der 2. Halbzeit dann das gleiche Szenario wie in Hälfte 1. Noch keine 5min gespielt und wieder klingelte es im Kasten von Niklas Krause. Nach einem Schnittstellenball auf außen war der gegnerische Außenspieler enteilt und vollendete im kurzen Eck. Danach war es dann ein Spiel in dem die Heimmannschaft absolut dominierte und Angriff um Angriff auf unsere Abwehrkette zurollte. Für Entlastung konnte kaum noch gesorgt werden und so war es nur eine Frage der Zeit bis weitere Treffer folgen würden. Das 0:3 fiel nach einem Freistoß aus dem Halbfeld, nachdem bei der Hereingabe niemand gegen den komplett freistehenden Gegenspieler verteidigte. Im weiteren Verlauf gab es noch einige Chancen für die Heimmannschaft, die aber fast alle ungenutzt blieben. Lediglich den Schlusspunkt zum 0:4, nach einem Unhaltbaren Schuss aus 18m, musste man noch hinnehmen.

Alles in allem geht der Sieg, auch in dieser Höhe, völlig in Ordnung. Die personellen Umstellungen auf einzelnen Positionen konnte unser Team über das komplette Spiel nicht wirklich verkraften. Wenn ein gelernter Offensivspieler in die Innenverteidigung rücken muss, dabei seine Sache aber trotz allem mehr als ordentlich gemacht hat, sagt das viel über den personellen Engpass an diesem Spieltag aus. Trotzdem ein großes Kompliment an das Team, das bis zur letzten Sekunde aufopferungsvoll kämpfte.

Spieler des Tages: Jonas Eberhart (34%), Uli Schneider (13%) & Justin D’Ulissee (9%)

Für den TSV spielten:

N. Krause – D. Dürr, J. Eberhart, U. Schneider, T. Till – E. Bader, D. Fischer – S. Kirchner (60. N. Kirchner), D. Wimmer, M. Singer (75. Minute F. Häusel) – J. Metzger (38. Minute J. D’Ulissee)

 

http://www.spvgg-binsdorf.de/1836/spvgg-binsdorf-sgm-haigerlochtrillfingenbad-imnau-40/

http://www.spvgg-binsdorf.de/1836/spvgg-binsdorf-sgm-haigerlochtrillfingenbad-imnau-40/

http://www.spvgg-binsdorf.de/1836/spvgg-binsdorf-sgm-haigerlochtrillfingenbad-imnau-40/

http://www.spvgg-binsdorf.de/1836/spvgg-binsdorf-sgm-haigerlochtrillfingenbad-imnau-40/

http://www.spvgg-binsdorf.de/1836/spvgg-binsdorf-sgm-haigerlochtrillfingenbad-imnau-40/