TSV Nusplingen – TSV Trillfingen 2:3 [16.09.16]


TSV Nusplingen – TSV Trillfingen 2:3

Tore: 0:1 Levi Kolb (22.), 1:1 (28.), 1:2 Philip Stehle (38.), 1:3 Fabian Heller (62.), 2:3 (90.+4.)

 

Am gestrigen Donnerstag mussten die Jungs um Markus Helber beim letztjährigen Vizemeister aus Nusplingen antreten. Der TSV war dabei von Anfang an die spielbestimmende Mannschaft und konnte offensiv direkt Akzente setzen. Gleich in der zweiten Minute wurde Reto Kolb durch eine schöne Kombination freigespielt, fand aber im Nusplinger Keeper seinen Meister. Dieser sollte im Laufe des Spiels noch eine wichtige Rolle einnehmen, weil er seinen Vorderleuten im wahrsten Sinne des Wortes den „Allerwertesten rettete“. In der siebten Minute kam Fabian Heller im Straufraum zum Schuss, nachdem Norman Vogt vorher den Ball verlängerte. Aber auch Heller scheiterte am Schlussmann. Unsere Jungs blieben am Drücker und drängten auf den Führungstreffer. Nachdem Heller vorher sehr rüde zu Fall gebracht wurde, war es Kai Krause der das Gehäuse mit seinem Freistoß nur knapp verfehlte. Die Nusplinger tauchten vor dem TSV-Tor nur dann auf, wenn unsere Defensivspieler den Ball zum Eckball klären mussten – wirklich zwingend wurde es aber nie. So auch in der 22. Minute. Der Ball wurde hierbei souverän geklärt und den fälligen Konter spielte die Helber-Truppe mustergültig zu Ende. Fabien Heller zog in die Mitte und hatte das Auge für Levi Kolb, welcher zur verdienten Führung einschob. Nur zwei Zeigerumdrehungen später legte Norman Vogt auf Fabian Heller quer, welcher freistehend vor dem Torhüter vergab. Dies rächte sich in der 28. Minute. Dort lagen sowohl Adrian Stehle, als auch der Nusplinger Stürmer nach einem Zweikampf am Boden, wobei der Schiedsrichter zur Verwunderung der Trillfinger auf Freistoß für Nusplingen entschied. Mit der ersten Chance der Nusplinger gelang durch diesen Freistoß dann der Ausgleich. Nachdem der Ball von der Latte dem Gegenspieler wieder auf den Fuß geflogen war. Sehr ärgerlich aus TSV-Sicht! Unsere Jungs steckten aber nicht auf und machten weiter Druck. Die Mühe wurde dann schon in der 39. Minute wieder belohnt. Nach einem Eckball von Tim „Tonno“ Schumacher stieg Philip „Fuxe“ Stehle am höchsten und nickte zur mehr als verdienten Führung ein.

In der zweiten Hälfte wurde der Fußball dann oft zur Nebensache, da unsere Jungs zum einen hart zu Werke gingen, dies zwar an der Grenze, aber noch im Bereich des erlaubten machten, zum anderen aber die Nusplinger immer wieder durch versteckte Fouls und auch Tätlichkeiten ihrem Frust freien Lauf ließen. Aber der Reihe nach. Die Gastgeber kamen etwas besser und druckvoller aus der Kabine, konnten aber auch in dieser Phase keine einzige Chance herausspielen. So fand der TSV nach kurzer Zeit wieder besser in die Spur und wurde dafür schon in der 62. Minute belohnt. Fabian Wütz brachte einen Freistoß aus dem Halbfeld scharf vors gegnerische Tor, wo die Nusplinger nicht richtig klären konnten. Nutznießer des ganzen war Fabian Heller, der sich endlich mit einem Tor belohnte. In der 65. Minute scheiterte Reto Kolb wieder am starken Torhüter. Nur zwei Minuten später erwies Reto seinen Jungs einen Bärendienst und flog vom Platz, nachdem er die Kugel weggeworfen hatte. Anschließend machten die Nusplinger Druck und verstärkten die Offensive. Ab der 83. Minute überschlugen sich die Ereignisse. Erst flog Nusplingens Spielertrainer wegen einer Tätlichkeit mit Rot vom Platz, anschließend musste auch Philip Stehle nach wiederholtem Foulspiel früher unter die Dusche.  So standen in den letzten Minuten nur noch neun Trillfinger auf dem Platz, die sich mit aller Macht gegen den Anschlusstreffer wehrte. In der Nachspielzeit passierte es aber dann doch. Nach einem flachen Diagonalball auf die rechte Seite der Nusplinger, touchierte der Stürmer den Ball noch leicht, so dass sein rechter Partner deutlich im Abseits stand. Der Schiedsrichter übersah dies und so gelang dem heimischen TSV der zweite Treffer. Der letzte Aufreger passierte dann mal wieder hinter dem Rücken des Schiedsrichters. Hier wurde Tim Weimann kurz vor einem Freistoß vom Gegner mit einem Schlag in den Bauch zu Fall gebracht. Naja, kann man machen, hilft aber nichts, denn die Punkte hatte am Ende der TSV aus Trillfingen im Gepäck 🙂

Am Sonntag geht es nun auf dem Wollensack gegen den FC Steinhofen weiter. Unsere zweite Mannschaft empfängt auf dem Haigerlocher Schulsportplatz die SG Weildorf/Bittelbronn II zum Derby. Allen Mannschaften viel Erfolg, faire- und natürlich verletzungsfreie Spiele!

Für den TSV spielten:

N. Hojdem – S. Bogenschütz, A. Stehle, F. Wütz, T. Schumacher (54. Minute M. Braitmaier) – L. Kolb (73. Minute T. Weimann), P. Stehle – K. Krause (90. Minute J. Eberhart), N. Vogt, R. Kolb – F. Heller (80. Minute T. Hanslok)

IMG_2646 IMG_2648IMG_2653

IMG_2686 IMG_2682 IMG_2681 IMG_2677 IMG_2673 IMG_2665 IMG_2661 IMG_2657 IMG_2654IMG_2687 IMG_2689 IMG_2705 IMG_2694IMG_2696 IMG_2698 IMG_2709 IMG_2695