TSV Trillfingen 2 – SGM SpVgg Leidringen / Rosenfeld 2 [17.08.16]


TSV Trillfingen II – SGM SpVgg Leidringen/SV Rosenfeld 1:4

0:1 (14.); 0:2 (18.); 0:3 (57.); 1:3 Marius Braitmaier (60.); 1:4 (90.)

In ihrem ersten Pflichtspiel der Saison 2016/2017 musste unsere Zweite als
Außenseiter im Pokal gegen den A-Ligisten SGM SpVgg Leidringen/SV Rosenfeld
antreten. Dabei setzte es am Ende eine deutliche Niederlage für unsere
Jungs, die das Spiel mit 1:4 verloren haben und somit die Chance auf ein
mögliches Duell mit der ersten Mannschaft des TSV Trillfingen in der
nächsten Runde verpassten.

Dabei begannen die Jungs vom neuen Trainer Peter Burkhardt recht ordentlich
und hatten den Gast zu Beginn der Partie weitestgehend im Griff. Unsere
Jungs kamen dabei sogar zu kleineren Möglichkeiten aus größerer Distanz.
Diese waren allerdings nicht von Erfolg gekrönt. Die favorisierten Gäste
fanden zunächst kaum zu ihrem Spiel und taten sich sichtlich schwer.
Dennoch gelang ihnen in dieser Phase der Führungstreffer aus heiterem
Himmel. Begünstigt wurde dieser durch einen groben individuellen Fehler
unserer Abwehr. Nur 4 Minuten später konnte der Favorit sogar mit ihrer
„ersten“ Chance auf 2:0 erhöhen. Unsere Zweite verlor jetzt komplett den
Faden und wurde zunehmend hinten reingedrückt. Die Gäste kamen bis zur
Pause zu weiteren hochkarätigen Chancen und der TSV konnte sich glücklich
schätzen, dass Niklas Krause mehrfach einen höheren Rückstand bis zur Pause
verhindern konnte. Auch Linksverteidiger Stefan Dehner klärte zwei Mal
bravourös und verhinderte damit weitere sichere Gegentore.

In der zweiten Halbzeit kam der TSV dann sehr offensiv und setzte den
Gegner stark unter Druck. Diese konnten somit ihr Spiel nicht mehr wie in
der ersten Halbzeit aufziehen und der TSV übernahm zunehmend die
Spielkontrolle. Leider wurde es verpasst in dieser Phase den verdienten
Anschluss zu erzielen. Und so kam was kommen musste, ein Konter der Gäste
brachte das vorentscheidende 3:0. Allerdings gab die Zweite auch danach
nicht auf und kam nur 3 Minuten später zum Anschluss. Fabian Singer hatte
sich auf links schön durchgesetzt und perfekt auf Marius Braitmaier
quergelegt, welcher nur noch einzuschieben brauchte. Auch danach blieb der
TSV druckvoll und wollte nochmal Spannung in die Partie bringen. Heiko
Rauscher scheiterte jedoch mehrfach per Kopf und auch der eingewechselte
Altmeister Jürgen Kränzler hatte bei seinem Schuss an den Pfosten kein
Glück. Mit dem Schlusspfiff setzte der Gast dann auch den Schlusspunkt und
kam abermals per Konter zum 4:1 Endstand. Letztendlich ein verdienter, wenn
auch ein Tor zu hoch ausgefallener Sieg der Gäste.

Die erste Mannschaft des TSV wird alles daran setzen, sich in der nächsten
Runde zu revanchieren ;-).

Für den TSV spielten:
N.Krause – M. Braitmaier, M. Singer (55. J. Metzger), P. Henle, S. Dehner –
H. Rauscher, F. Singer – T. Till (72. T. Böhmler), D Dürr, J. Eberhard – J.
Wehrstein (65. J. Kränzler)

IMG_2121 IMG_2122 IMG_2131 IMG_2137 IMG_2144 IMG_2145 IMG_2147 IMG_2151 IMG_2152 IMG_2155 IMG_2156 IMG_2159 IMG_2160