TSV Trillfingen – SV Rangendingen [03.06.2017]


TSV Trillfingen – SV Rangendingen 1:2

Tore: 1:0 Jonas Eberhart (63.), 1:1 (76.), 1:2 (88.)

 

Im letzten Heimspiel der Saison setzte es für unsere TSV eine späte, aber im Endeffekt auch nicht unverdiente 1:2 Niederlage. Dem TSV war über die gesamte Spielzeit anzumerken, dass es um nichts mehr ging. So ging die Rangendinger auch von Anfang an aggressiver in die Zweikämpfe und waren so auch fast immer einen Schritt schneller als die Jungs von Markus Helber und Norman Vogt. So spielte sich in der ersten Halbzeit wirklich alles im Mittelfeld ab und es kam kaum zu nennenswerten Torchancen. Die einzigen Chancen auf Seiten des TSV hatten Max Schneider und Philip Stehle. Beide scheiterten mit ihren Fernschüssen allerdings am starken Rangendinger Keeper.

In der zweiten Hälfte kam unser TSV dann etwas besser in Schwung und spielte sich nun immer wieder vor das gegnerische Tor. Das letzte Quäntchen fehlte hier allerdings noch. Nach 63 Minuten war es dann aber so weit. Nach einem schönen Chip-Ball von Philip Stehle auf Jonas Eberhart, hämmerte dieser das Leder unhaltbar in die Rangendinger Maschen. Nur vier Zeigerumdrehungen später hatte Jimmy Nelson das 2:0 für unsere Farben auf dem Fuß. Aber auch er scheiterte wieder am starken Gästetorhüter. Nach dieser Chance kippte das Spiel, da unsere Jungs aufhörten Fußball zu spielen. So kam es wie es kommen musste. Rangendingen gelang aus dem Spiel weiterhin wenig, so dass ein Standard zum Ausgleich führen musste. Nach einem Freistoß aus dem Halbfeld stieg der SVR-Verteidiger am höchsten und köpfte den Ball über unseren Keeper Niklas Hojdem hinweg. Die Gäste warfen nun alles nach vorne, denn wie sich später herausstellen sollte, wären sie bei diesem Ergebnis abgestiegen gewesen. Kurz vor dem Ende wurde dem SVR dann ein Eckstoß zugesprochen. Dieser wurde zunächst abgewehrt, ehe der zweite Ball aus dem Hinterhalt ins Trillfinger Tor versenkt wurde. Der Jubel bei den Gästen kannte nun keine Grenzen. Doch noch war das Spiel nicht vorüber. Ein Standard auf der anderen Seite brachte nochmals Gefahr. In der Nachspielzeit brachte Fabian Singer einen Freistoß aus dem Halbfeld auf Adrian Stehle, welcher den Ball per Kopf in Richtung Tor bugsierte. Die große Chance zum Ausgleich wurde abermals vom überragenden Rangendinger Torhüter zunichte gemacht.

Am Anfang war die Enttäuschung der Derbyniederlage noch zu spüren, jedoch überwog anschließend der Stolz eine geile Saison gespielt zu haben. Wohl gemerkt die beste der 96-jährigen Vereinsgeschichte. Dies wurde anschließend mächtig gefeiert. Doch nun wollen sich die Jungs für diese Saison belohnen. Diese Belohnung gibt es für unser Team am morgigen Mittwoch!

TSV Trillfingen – FC Isny  à 07.06.17, Anpfiff 18:00 Uhr im Albstadion in Albstadt-Ebingen!

Die Mannschaft freut sich auf euer Kommen und wird alles dafür tun, um das „Unmögliche möglich zu machen“ 🙂

 

Für den TSV spielten:

A. Krause (46. Minute N. Hojdem) – D. Dürr, A. Stehle, F. Wütz, T. Schumacher (46. Minute J. Nelson – M. Schneider, P. Stehle – R. Kolb (61. Minute J. Eberhart), F. Singer, S. Bogenschütz – F. Heller (67. Minute M. Braitmaier)