Jahresrückblick, Weihnachtsgrüße und einen guten Rutsch ins neue Jahr!


Ein bewegendes Jahr liegt hinter den Verantwortlichen und den Mitgliedern des TSV. Schon bei der Generalversammlung  2017 wurde das Augenmerk auf den Eyachpokal im Jahr 2018 gelegt, welcher auch bis in den Juli hinein alle viele Nerven und Kraft kostete.

Bevor aber der Eyachpokal auf dem Feld gespielt wurde, stand der Halleneyachpokal an. Diesen konnte unser Team in einem spannenden Finale gegen die SG Weildorf/Bittelbonn zum zweiten Mal in der Vereinsgeschichte nach Trillfingen holen.

Anschließend „musste“ allerdings auch erstmal der Alltag bewältigt werden, bevor das Highlight des Jahres ins Haus stand. Dieser Alltag bestand vor allem für unsere beiden Aktiven Teams aus den laufenden Saisonspielen. Aber auch unsere Damen ließen in der letzten Saison aufhorchen.

So gelang den Damen um Trainer Mario Neumeier ein mehr als souveräner dritter Platz in der Bezirksliga. Mit überragenden 84 Toren aus 18 Spielen stellte man hierbei auch eine der besten Offensiven.

Dann fand der Eyachpokal das erste Mal seit 2009 wieder den Weg auf den Wollensack. Jedoch hätte genau dieser aus sportlicher Sicht nicht besser laufen können. Zuerst gewann die zweite Mannschaft das Turnier der Reserveteams, ehe die erste Mannschaft erstmals seit 22 Jahren den Pott wieder nach Trillfingen holen konnte. 

Zwei Teams – eine Riesenfete: Die erste Mannschaft des TSV Trillfingen feierte ihren ersten Eyachpokalsieg nach 22 Jahren ausgelassen mit der dem SV Haigerloch/TSV Trillfingen 2, der den zum ersten Mal ausgetragenen Eyachpokal der Perspektivteams gewann. Mitten in der Traube jubelnder Fußballer: Bürgermeister Heinrich Götz und Trillfingens Ortsvorsteher Hermann Heim.

Nach dem Eyachpokal stand für den TSV schon das nächste Highlight auf dem Programm. Das alljährliche Oktoberfest! Auch in diesem Jahr ein absolut gelungenes Fest, das auch wie immer sehr gut besucht war. Nachdem DJ-C am Freitag einheizte, folgte am Samstag das AH-Turnier, ehe anschließend die „Original Schwippetaler“ für Stimmung sorgten. Am Sonntagmorgen wurde mit einem Jugendspieltag begonnen, bevor sowohl die zweite- als auch die erste Mannschaft ihre Heimspiele gewinnen konnten. Abgerundet wurde das Event mit Spielerehrungen und einer Spendenübergabe an den Förderverein für krebskranke Kinder Tübingen.

Wiederum nur sechs Wochen später waren unsere Jugendleiter Max Schneider und Sven Braun gefragt. Sie baten bereits zum zwölften Mal zum Jugendhallenturnier des TSV und sahen das ganze Wochenende spannende und vor allem faire Spiele.

Zu guter Letzt lud der TSV alle seine Jugendspieler zur Weihnachtswanderung mit anschließender Weihnachtsfeier ein. Sogar der Nikolaus und sein Knecht Ruprecht fanden den Weg zu unseren Kids und hatten für jeden etwas dabei.

Zum Schluss bleibt nur noch eines übrig!

Der TSV Trillfingen 1921 e.V. wünscht all seinen Mitgliedern, Jugendspielern, aktiven Spielern & Spielerinnen, ehrenamtlichen Helfern, Fans und Gönnern ein gesegnetes Weihnachtsfest mit besinnlichen Tagen im Kreise der Familie. Zudem wünschen wir allen einen guten Start ins neue Jahr und bedanken uns recht herzlich für die Unterstützung im Jahr 2018. Es lässt sich nicht oft genug sagen, dass dieses Jahr ohne EUCH nicht zu stemmen gewesen wäre!

Nochmals ein herzliches Dankeschön! 🙂